Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - June (Blu-ray)
Band FILM
Titel June (Blu-ray)
Label/Vertrieb Ascot Home Elite Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 20.10.2015
Laufzeit 84:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Gruselstreifen mit Kindern sind nicht ja seit "Das Omen" nicht mehr wegzudenken aus dem Filmgeschft. Auch June mischt dies mit der aktuellen Welle von Streifen in denen Menschen / Kinder von einer fremden Macht besessen sind. "June" ist ein Waisenmdchen in dem eine dunkle Macht namens Aer wohnt mit dem das Mdchen wie mit einem imaginren Freund spricht. Wie man anfangs sieht ist dieses Wesen nach einer Beschwrung durch eine merkwrdige Sekte in den Sugling geschlpft und hat dabei eine verheerende Verwstung nach sich gezogen. Dieses Wesen wird ttig wenn June wtend oder traurig ist was in ihrer asozialen Pflegefamilie schnell passieren kann. Deshalb wird sie von einem Mitarbeiter des Jugendamtes der ber June Bescheid wei bei den gutbrgerlichen und Kinder losen Andersons gebracht die sich rhrend um June kmmern der es fortan an nichts fehlt. Doch auch sie merken dass etwas nicht stimmt und forschen nach...
Auch wenn der Ablauf sicherlich nicht neu und recht vorhersehbar ist unterhlt "June" doch dank guter Umsetzung, der talentierten Hauptdarstellerin und der guten Effekte. Hier sieht der Zuschauer das es kein riesiges Budget braucht um es spannend zu Machen. Bei den Darstellern ist hchstens Junes Ersatzvater Casper van Diem ("Starshiptroopers 1 und 3") bekannt der das Ganze auch produziert hat. "June" ist sicherlich einer der besseren Streifen in dem er in den letzten 10 Jahren mitgespielt hat. Auch der an John Carpenters "Halloween" angelehnte Synthiesoundtrack ist nett, leider ist das unausgegorene Ende ohne richtige Auflsung bzw. Erklrungen fr mich ein richtiger Dmpfer. Mit sowas geizen andere Genrefilme dieser Art ja nicht! Als Extras gibt es ein solides Making Of, kleinere Features und ein paar Trailer und Spots. Kann mal als Fan solcher Gruselstreifen anschauen muss man aber nicht!
<< vorheriges Review
BLACK VEIL BRIDES - Alive & Burning
nchstes Review >>
THE ROLLING STONES - From the Vault - Live At the Tokyo Dome


Zufällige Reviews