Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Brüder Feinde (Blu-ray)
Band FILM
Titel Brüder Feinde (Blu-ray)
Label/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 06.10.2015
Laufzeit 100:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Kriegsfilme, Kriegsfilme und kein Ende. Wieder einmal ist der 2. Weltkrieg zentrales Thema in einem Spielfilm, wieder einmal bringt man uns ein "unbekanntes Kapitel" dieser unseligen Zeit näher. Dieses Mal versucht sich der Estländische Regisseur Elmo Nüganen in der finnisch-estländischen Produktion "Brüder/Feinde" an den damaligen Kriegswirren. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die beiden Soldaten Karl und Jüri, ambivalent für Ihre Landsleute, denn seinerzeit wurden zigtausend Esten für die Waffen-SS rekrutiert, während eine ebenso große Anzahl auf Seiten der Roten Armee unter Stalin aufs Schlachtfeld treten mussten. Die Zwangsverpflichtungen führten natürlich dazu, dass die Esten nicht für ihr eigenes Land kämpfen konnten, obwohl sie das sicher im Hinterkopf hatten, und obendrein auch vor allem dazu, dass sich Freunde, Geschwister sowie Vater und Sohn mit der Waffe gegenüberstanden.
Inszenatorisch kann sich "Brüder/Feinde" definitiv nichts vorwerfen! Die Ausstattung ist von der Uniform, über die Waffen und Fahrzeuge definitiv top, und auch die Locations wurden stilecht in Szene gesetzt. Die Schlachtenszenen bringen einen nicht dazu mit offenen Mund auf der Couch zu sitzen, sind aber dennoch handwerklich sauber und spannend gemacht, auch die Darsteller agieren auf ordentlichem Niveau. Zu Gute halten muss man dem Streifen auf jeden Fall, dass er keine schwarz-weiß Malerei betreibt, und selbst die SS-Schergen des Deutschen Reiches nicht als seelenlose Mordmaschinen hingestellt werden, ebenso nicht wie die der Roten Armee. Andererseits hätte ein klein bisschen mehr kritische Betrachtung der Szenerie sicher auch ihren Zweck bedient.

Bei all der positiven Aspekte muss man allerdings auch einfach sagen, dass die Flut derartiger Streifen nun doch irgendwann einmal anfängt zu nerven. Natürlich markiert der WW2, und die Dinge die mit ihm einhergingen einen Zeitraum in unserer Geschichte, der niemals in Vergessenheit geraten darf, keine Frage! Ob dies aber durch die schieren Massen an Material, die einem im TV oder auf DVD/Blu-ray allgegenwärtig um die Ohren geblasen werden, sein muss, steht auf einem anderen Blatt. Mir persönlich drängt sich eher der Gedanke auf, dass dies für Abstumpfung im Sinne von Langeweile gipfelt, und das ist sicher nicht des Pudels Kern.
Sicher darf dies prinzipiell nicht der Grund sein "Bruder/Feinde abzuwerten", da er ja wirklich ordentlich inszeniert wurde, allerdings setzt da bei mir besagte Lethargie langsam ein. Freunde solcher Filmkost, und auch sonst geschichtlich interessierte, sollten sich von der Gesamtwertung also nicht abhalten lassen, Nüganens Werk in Ehren zu betrachten. Neben dem Hauptfilm bietet die technisch gute Blu-ray noch ein Making-Of und Entfernte Szenen.
<< vorheriges Review
BLACK VEIL BRIDES - Alive & Burning
nächstes Review >>
THE ROLLING STONES - From the Vault - Live At the Tokyo Dome


Zufällige Reviews