Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

RAMMSTEIN - In Amerika (Blu-ray)
Band RAMMSTEIN
Titel In Amerika (Blu-ray)
Label/Vertrieb Universal
Homepage www.rammstein.de
Veröffentlichung 25.09.2015
Laufzeit 101:00 & 143:00 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Bei einem Rammstein Konzert steht, fr mich jedenfalls, die Musik immer etwas zu sehr im Hintergrund. Aufgrund der Spezial-und Pyro-Effekte, die faktisch bei jedem Song eingesetzt werden, vergeht die Zeit wie im Flug und nach Ende der Show meint man, dass gerade mal hchstens eine halbe Stunde vergangen sei. Sei` s drum, es ist ja gut, dass es DVDs und Blu-rays wie diese gibt, auf der das Rammstein Konzert aus dem Madison Square Garden im Jahr 2010 aufgezeichnet wurde, dessen Setlist ihr ganz unten aufgefhrt seht. Technisch selbstverstndlich on top, so kann vom Sound her zwischen LPCM Stereo und DD 5.1 Surround Sound gewhlt werden. Dass der Gig in HDD Master mit zig Kameras gefilmt wurde, erwhne ich nur der Vollstndigkeit halber. So ist das Konzert insgesamt ein Hochgenuss fr Augen und Ohren.

Doch "Rammstein In Amerika" ist weitaus mehr als nur ein Konzert Film. Auf der zweiten Scheibe gibt es nmlich die hervorragende, gleichnamige und 122 Minuten lange Dokumentation zu sehen. Hier wird die Geschichte der Band von den Anfngen bis zu eben jenem 2010er Konzert in New York erzhlt. Allerdings liegt der Schwerpunkt auf den Tourneen im Land der unbegrenzten Mglichkeiten und der Weg zu diesem einzigartigen Erfolg der ostdeutschen Band wird detailgetreu nachgezeichnet und verstndlich erklrt. So ist der Kommentar in deutsch und die englischsprachigen Interviews sind untertitelt. Denn es kommen nicht nur die Rammsteine selbst, sondern auch der amerikanische Agent oder Label-Boss sowie Knstler-Kollegen wie Paul Stanley von Kiss, Schauspieler Kiefer Sutherland, Marylin Manson, Iggy Pop oder Moby zu Wort. Doch dieser Film macht auch deutlich, dass die USA durch Gesetze und Einstellungen nicht das liberale Land ist, wofr es sich selbst hlt und allzu gerne in der ffentlichkeit darstellt. Gerade seit "9/11" trat eine Vernderung ein, die dazu fhrte, dass Rammstein "ihrem" Amerika zehn Jahre lang fernblieb, jedoch mit o.a. Konzert, das innerhalb von nur 20 Minuten ausverkauft war, mit einem Donnerschlag zurckkehrte. Und das, obwohl sich Rammstein im Lied "Amerika" kritisch gegenber dem Land zeigt. Aber letztendlich, und das ist wohl die wichtigste Erkenntnis des immensen Rammstein-Erfolgs auf der ganzen Welt ist die Tatsache, dass es nur um die pure Unterhaltung der Massen geht. Dass dies gerade auf dem amerikanischen Kontinent neben den Scorpions fr eine zweite deutsche Band berhaupt mglich war, erklrt Kiefer Sutherland so einfach wie logisch: "Du brauchst dieses Level an Authentizitt, Stil und Kultur-dann verstehen die Menschen deine Sprache auf der ganzen Welt." Eben! Das ndert aber leider nichts an der Tatsache, dass auch Rammstein als Band sich mit dem Erfolg vernderte und irgendwie unnahbar wirkt. Wir als Journalisten hatten und haben es da nicht immer leicht und ich persnlich habe den Eindruck, dass Rammstein sich in diese immense Marketing-Maschinerie gefgt hat und gewissen Leuten (und sich selbst) als perfekte Gelddruckerei dient. Einerlei, als Bonus gibt es noch ein 20-mintiges Making-of des letzten Studio-Albums "Liebe Ist Fr Alle Da". Ich bin wohl nicht der Einzige, der auf Neues von der Studiofront wartet. Doch auch die lange Wartezeiten gehren zum perfekten Rammstein-Konzept dazu, denn wer wei ob bei mehr Verffentlichungen der Sound sich nicht schon totgeritten htte.

Madison Square Garden Konzert:

Rammlied
B********
Waidmanns Heil
Keine Lust
Weies Fleisch
Feuer Frei!
Wiener Blut
Frhling In Paris
Ich Tu Dir Weh
Du Riechst So Gut
Benzin
Links 2 3 4
Du Hast
Pussy
Sonne
Haifisch
Ich Will
Engel
<< vorheriges Review
V.A. - Wacken-25 Years Louder Than Hell
nchstes Review >>
ECHOES - Barefoot To The Moon


 Weitere Artikel mit/ber RAMMSTEIN:

Zufällige Reviews