Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Gomorrha - Staffel 1 (Blu-ray)
Band FILM
Titel Gomorrha - Staffel 1 (Blu-ray)
Label/Vertrieb Polyband WVG
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 25.09.2015
Laufzeit 290:00 & 290:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Ein Vergleich mit "The Wire" prangt auf dem Cover, Rezensenten vergleichen die neue italienische Serie "Gomorrha" mit "Die Sopranos". Sowas ist schnell gesagt, allerdings muss man sich dann auch einen direkten Vergleich gefallen lassen. Der Erfolg gibt "Gomorrha" Recht. Staffel 2 mit weiteren Folgen wird gedreht, die Zuschauer verlangen nach mehr. Mehr Geschichten ber den Clan des Paten Savastano. Er regiert mit eiserner Hand in Neapel, und mit ihm seine rechte Hand Ciro, Familienvater und Mafiascherge. Sptestens als der Pate in den Knast wandert, geraten die Machtgefge auseinander, und es ist an Ciro, Savastranos Frau Imma und Sohn Genny den Clan anzufhren und sich im harten Alltag der Camorra zu behaupten.

Dabei schickt sich die Serie an, das Geschehen aus einer distanzierten Perspektive zu betrachten. Der kriminelle Alltag der Mafia und ihrer Methoden wird beleuchtet, und vergebens sucht man hier actiongeladene Schieereien. Gewalt ist an der Tagesordnung, Drogen, Korruption und Erpressung, bis hin zu Mord. All dies thematisiert "Gomorrha" auch, aber viel mehr im Stil eines "The Wire", also aus einem realistisch gehaltenen Blickwinkel. Natrlich sind dabei auch die persnlichen Probleme und das tgliche Leben der Antagonisten angesprochen. Da beginnt aber auch der Bruch mit einem Vergleich zu "Die Sopranos". Dort war man durchaus versucht sich mit den Mafiosi zu identifizieren, oder sie zumindest als Sympathietrger zu sehen. Das funktionierte fr diese Unterhaltungsserie sehr gut, obwohl die Figuren und Taten an reale Flle in den USA angelehnt waren.

Hier basiert die Serie auf dem Buch und dokumentarischen Spielfilm "Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra" von Autor Roberto Saviano. Man fhrt die Geschichte in der Serie nicht fort, oder geht darauf ein, es beginnt eine vllig neue Handlung. Saviano war begleitend dabei, was nicht allzu fern liegt, da sich der Journalist in der Welt der Camorra als Koryphe besttigt hat. Seit dem damaligen Erscheinen seines, nach kurzer Zeit zum Bestseller avancierten, Buches lebt er in stndiger Angst um sein Leben, da er etliche Morddrohungen von ranghohen Mafiosi bekam. Seine Intention lag auch bei dieser Serie darin, die Machtgefge und Taten der Mafia ans Licht zu bringen, die Wege aufzuzeigen, wie die Clans arbeiten. Das alles gelang dem Film sehr gut, und es funktioniert ebenso in Serie.

Dies fhrt uns zurck zu den beliebten Sopranos, denn in "Gomorrha" gibt es keine Identifikationsfiguren, oder doch? Scheitert die Serie an sich selbst? Mitnichten. Ganz frank und frei fhlte ich mich sehr gut unterhalten, und freue mich jetzt schon auf Staffel 2, und das trotz aller Mankos. Was mich jedoch strt, ist die Intention Savianos, der ja durchaus selbst krftig die Werbetrommel fr dieses Format rhrt. Darin fhrt er abermals sein Vorhaben an, dass seine Arbeit der Tatsache diene die Machenschaften der Camorra aufzudecken. Dies nehme ich ihm ab was sein Buch, und vielleicht auch den Film angeht, sptestens bei dieser Serie greift das fr mein Dafrhalten leider nicht mehr.

Mit einem solchen Hintergrund eine erfolgreiche TV-Serie auf die Zuschauer loszulassen, damit gute Zahlen zu generieren, und eine zweite Season nachzuschieben, das ist fr mich eher dem Geld geschuldet, denn anderen Grnden. Dieser Punkt lsst mich etwas Zweifeln an dem ganzen Projekt, da ich diesbezglich, und bei einer solch ernsten Thematik, doch fr Ehrlichkeit seitens der Macher wre. Was am Ende bleibt ist also eine durchaus unterhaltsame Mafiaserie, die sicher in Punkto Realismus und Originalschaupltze einiges in petto hat, handwerklich gut gemacht ist, und mit ihren Laiendarstellern aus dem Neapeler Milieu obendrein noch einen extra Happen drauflegt. Wer die genannten Dinge also ausblenden kann, der greift hier definitiv zu. Was eine unverklrte Darstellung der Camorra angeht, dafr mssten ganz klar die persnlichen Aspekte der handelnden Personen mehr ausgeblendet werden, auch wenn in diesen Punkten hier schon gute Arbeit geleistet wurde.

Die Qualitt der deutschen Blu-ray ist technisch gut, whrend der Bonusbereich mehr als prall gefllt ist mit knapp dreieinhalb Stunden Material! Neben entfallenen Szenen und Making Of sind hier wirklich Extras satt am Start, die auch den letzten Mafiainteressierten zufriedenstellen sollten.
<< vorheriges Review
V.A. - Wacken-25 Years Louder Than Hell
nchstes Review >>
RAMMSTEIN - In Amerika (Blu-ray)


Zufällige Reviews