Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - Wacken-25 Years Louder Than Hell
Band V.A.
Titel Wacken-25 Years Louder Than Hell
Label/Vertrieb Warner Music Group Germany
Homepage www.wacken.com/de/news/news/news-detail/...
Veröffentlichung 26.06.2015
Laufzeit 152:00 Minuten
Autor Mario Loeb
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Ich bin jetzt mal so arrogant und behaupte mal, dass meine Kritik ber "Wacken - Der Film" auch bis Norddeutschland angekommen ist (Smile). Denn der vorliegende Silberling mit dem Namen "25 Years Louder Than Hell" ergnzt viele Kritikpunkte, die ich beim Film hatte. War "Wacken - Der Film" noch Popcorn-Kino, erzhlt uns die hauseigene Wacken-Dokumentation die Geschichte des Festivals von Anfang bis heute (2014). Gerade die Bilder aus den Anfangstagen sind eine echte Bereicherung fr die Fans, die damals noch zu jung waren, dabei zu sein oder es noch nicht kannten.

Viele Anekdoten werden aus der Zeit erzhlt, wie z.B. warum Doro ihr extra bestelltes Dixi nicht mehr so gerne benutzen wollte bis hin zu der Zeit, als das Festival kurz vor dem Ruin und mehr oder weniger vor dem Aus stand. Die vielen Live-Mitschnitte und Auszge aus dem Archiv-Material sind faszinierend und spiegeln meines Erachtens viel mehr als der Wacken-Film wider, was das Besondere an Wacken ist und warum das Festival diesen Kult-Status zu Recht besitzt. Auch die Interviews, wie z.B. mit Kerry King, Biff Byord oder Behemoth, klingen hier nicht nach einer zu lang gewordenen Werbetrommel fr Wacken, sondern erzhlen die Geschichten der Knstler und der Wacken-Crew, die man in 25 Jahren zusammen erlebte. Auch das gibt einen dicken Pluspunkt von mir gegenber dem Film. Der Sound und die Bilder sind selbstverstndlich, was die Live-Mitschnitte angeht, unterschiedlicher Qualitt, was natrlich dem geschuldet ist, dass man bei den ersten Malen auch noch ganz andere technische Mglichkeiten im Aufnahmebereich hatte. Das ist aber nicht schlimm, im Gegenteil, es gibt dem Film genau seine Atmosphre. Die 153 Minuten vergehen wirklich wie im Flug und eigentlich mchte man noch mehr erfahren. Ein wenig zu kurz ist mir z.B. der Logistik-Bereich gekommen, der ja besonders heute eine riesige Rolle spielt, da htte ich mir noch mehr gewnscht. Selbstverstndlich begleiten durch die DVD die Macher von Wacken, Thomas Jensen und Holger Hbner, die zu meiner Freude auch gerade die schlechten Zeiten nicht beschnigt haben, soweit ich das beurteilen kann.

Fazit: "25 Years Louder Than Hell" hat vieles besser gemacht, als der dick aufgetragene Wacken-Film, der nach meiner Meinung eher pure Werbung war, auch wenn die Bilder echt richtig fett waren. Sicher, auch bei der Doku schwingt der Hintergrund ein wenig mit, aber es wirkt authentisch und nicht so aufgesetzt. Besonders die Geschichten und das Archiv-Material bis 1999 sind es schon wert. Aber auch danach kommt keine Langweile auf. Wer die Geschichte Wackens noch nicht kennt, sollte hier auf alle Flle zuschlagen.
<< vorheriges Review
TASTE - What`s Going On-Live At The Isle Of Weig [...]
nchstes Review >>
RAMMSTEIN - In Amerika (Blu-ray)


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews