Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Lost Songs - The Basement Tapes Continued
Band FILM
Titel Lost Songs - The Basement Tapes Continued
Label/Vertrieb Eagle Vision/ Edel
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 25.05.2015
Laufzeit 130:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Nach einem Motorradunfall im Jahr 1966 zog sich die Folkmusik-Legende Bob Dylan fast vollstndig aus der ffentlichkeit zurck, um sich seiner Familie zu widmen, und zudem nderte er radikal seinen in den letzten Jahren der Rockmusik zugekehrten Lebensstil. 1967 war es dann, als er in einem alten Keller in Woodstock mit seinen Jungs von "The Band" jene Titel aufnahm, die heute als "The Lost Tapes" bekannt sind. Alte amerikanische Lieder aus den Bereichen Folk, Country mit bluesigen Einschlgen. Diese wurden zwar teils verffentlicht, jedoch nicht in ihrer ursprnglichen Form. Bis zum November 2014, in dem mit Einwilligung von Bob Dylan jene legendren Tracks auf einem Album namens "Lost on the River" herausgegeben wurden, diesmal in der von Dylan angestrebten Variante. Eingespielt wurden die Stcke allerdings nicht vom Meister selbst, sondern von den namhaften Musikern unserer Zeit: Elvis Costello, Marcus Mumford, Rhiannon Giddens, Taylor Goldsmith und Jim James. Produziert wurde die Geschichte von Musiker und Produzent T Bone Burnett, der neben seiner eigenen musikalischen Karriere auch viel im Soundtrack Bereich des Films zu Hause ist, so war er beispielsweise fr die Musik des Johnny Cash Films "Walk he Line" verantwortlich. Der Geschichte um die "Basement Tapes", und die Entstehung des Albums "The Lost Tapes" nahm sich Regisseur Sam Jones an, und formte daraus seine bemerkenswerte und sehr interessante Dokumentation "Lost Songs - The Basement Tapes Continued". Hier kann der Fan einen Blick hinter die Entstehungsgeschichte des Albums werfen, und wird ebenso mit Hintergrnden zu Bob Dylan und "The Band" versorgt, wie natrlich auch zu den alten original Stcken, denen dieses musikalische Werk zugrunde liegt. Als Bonus erhlt der Zuschauer obendrein sechs weitere Lieder, die nicht auf dem Album enthalten sind. Die 130-mintige Doku "Lost Songs - The Basement Tapes" wird als DVD und Blu-ray hierzulande verffentlicht, und man kann jedem musikinteressierten dieses eindringliche Stck Musikgeschichte nur ans Herz legen.
<< vorheriges Review
THE ROLLING STONES - The Marquee Club - Live in 1971 ( Blu-ra [...]
nchstes Review >>
RUSH - In Rio (2 DVD Re-Release)


Zufällige Reviews