Navigation
                
24. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PEGAZUS - Mythology  Chapter II (2000-2006)
Band PEGAZUS
Titel Mythology Chapter II (2000-2006)
Label/Vertrieb Battlegod Productions / Twilight
Homepage www.pegazus.com
Veröffentlichung 20.10.2006
Laufzeit 118:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 4 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die australischen Undergroundmetaller von Pegazus haben schon einiges hinter sich: Jede Menge Besetzungswechsel, Verlust des weltweiten Deals und zuletzt erkrankte noch Schlagzeuger Robbie Stoj. Keiner wei nun ob er wieder Spielen kann in der Zukunft! Gitarrist Johnny Stoj hat es aber geschafft die Truppe irgendwie in all den Jahren am Leben zu halten. Die DVD "Mythology- Chapter II (2000-2006)" ist wie der Titel es vorgibt eine Zusammenfassung der letzten Jahre. Das einfach aber liebevoll gestaltete Inlay, sowie das Booklet zeigen viele Bandfotos und Freunde. Auch ist beides gespickt mit Zitaten aus den Songs, sowie Kommentaren der Presse. Da sieht man dass die Macher das Herz an dem rechten Fleck haben. Nach dem Einlegen der DVD wird man freundlich darauf hingewiesen, dass das nicht immer optimale Bild nicht vom Sehgenuss abhalten soll, was aber wirklich schwer mglich ist!
Die DVD ist ein Zusammenschnitt von verschiedenen Gigs, wo die meisten Songs nur angespielt werden. In kleinen Clubs mit normaler Kamera gibt es so Bootlegaufnahmen garniert mit den Tourimpressionen, welche wohl nur fr die Mitfahrer lustig waren. Der von Black Majesty bekannte Gitarristen Hanny Mohamed ist zeitweise brigens als Bassist bei der Truppe. Einmal schauen ist o.k., aber auch nicht gerade spannend. Sicher die Band hat kein Budget, aber dann wre es sinnvoller gewesen irgendeinen Clubgig mal ordentlich zu filmen. Das so was geht hat man bei dem ordentlichen Low Budget Clip "The Headless Horseman" ja auch bewiesen. Sonstige Extras wie eine Bildergalerie und ein Making Of des Clips sind mehr als entbehrlich. Diese DVD ist wirklich nicht mal fr beinharte Fans der Band und das sagt jemand, der auf die Band wirklich abfhrt. Kauft euch lieber die Liveplatte oder irgendwas von Pegazus!
<< vorheriges Review
KREATOR - Enemy Of God Revisited
nchstes Review >>
KAMELOT - One Cold Winter Night


 Weitere Artikel mit/ber PEGAZUS:

Zufällige Reviews