Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Am Sonntag bist Du tot (Blu-ray)
Band FILM
Titel Am Sonntag bist Du tot (Blu-ray)
Label/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage amsonntagbistdutot.de/#home
Veröffentlichung 25.03.2015
Laufzeit 100:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Zwei Dinge haben die Brder Martin und John Michael McDonagh gemeinsam: Ihre Filme waren berraschungserfolge, und punkten mit schwarzem Humor. Whrend Martin "Brgge sehen... und sterben?", und "7 Psychos" auf die Welt loslie, bescherte uns sein Bruder John "The Guard" und nun "Am Sonntag bist Du tot", der nun hierzulande in den Regalen steht. Der Originaltitel "Calvary" (Kalvarienberg Golgatha) wre eindeutig die passendere Wahl gewesen, denn so reierisch wie beim deutschen Titelkonstrukt geht es hier nicht wirklich zu. McDonagh erzhlt uns die Geschichte des irischen Priesters James, der eines Tages im Beichtstuhl die besagte Drohung erhlt, dass er am nchsten Sonntag ermordet werden wrde. Nicht, dass er etwas getan htte, oder sich zu Schulden kommen lie! Der Beichtende wurde frher von einem Priester missbraucht, und meint dafr solle ein unschuldiger Priester nun als Opfer herhalten. James Lavells Zeit beginnt abzulaufen, und whrend er seinen eventuellen Mrder sucht, geht er auch seinen kirchlichen Pflichten nach, die ihn zu jeder Menge schwarzen Schfchen in der kleinen Gemeinde fhren wird. Doch auch der kommende Sonntag rckt nher... Einerseits kann man sich den Film natrlich als das ansehen, was die Inhaltsangabe preisgibt. Andererseits besteht "Am Sonntag bist Du tot" schlicht aus mehr Schichten und Themen, als es vordergrndig zunchst erscheint. McDonaghs Film lebt ganz klar von seinen Figuren, allen voran einem blenden aufgelegten Brendan Gleeson als Lavell, aber eben auch von der Auseinandersetzung der kirchlichen Missbrauchsprobleme, Schuld und Shne, Vergebung und der Suche nach dem Glauben selbst. Trotz der schwierigen Anstze schafft der Regisseur es, dass dies nie erdrckend oder gar aufgesetzt wirkt, auch wenn die schwarzhumorigen Anflge hier eher in den Hintergrund rcken, und bei Weitem nicht so ausgeprgt daherkommen, wie in seinem vorigen Werk. Wer hier also Auswchse wie in "The Guard" erwartet, wird wohl eher enttuscht werden, denn auf diesen Film hier muss man sich einlassen wollen. Wenn man dies kann, bietet er zum Einen gute Unterhaltung, und was noch wichtiger ist: Stoff zum Nachdenken und Sinnieren. Man darf gespannt sein, was uns John Michael McDonagh noch so servieren wird, dass er sein Handwerk versteht, hat er jedenfalls erneut unter Beweis gestellt. Ob am Sonntag nun wirklich jemand stirbt, das muss der Zuschauer jedenfalls selbst herausfinden. Qualitativ gibt es an der Blu-ray nichts zu meckern, lediglich an Extras htte man dem Ganzen etwas mehr Umfang zugestehen knnen. Vielleicht htte auch ein Audiokommentar des Regisseurs und der Darsteller die Intentionen hinter der Geschichte etwas eingehender beleuchtet.
<< vorheriges Review
SAXON - The Saxon Chronicles (Re-Release)
nchstes Review >>
STATUS QUO - Aquostic! Live At The Roadhouse


Zufällige Reviews