Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - Gigantour
Band V.A.
Titel Gigantour
Label/Vertrieb Sony BMG
Homepage www.megadeth.com
Veröffentlichung 08.09.2006
Laufzeit 85:00 & 50:00 Minuten
Autor John Schmitz
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Mensch, da haben sich im Jahr 2005 nicht wenige Europer die Finger nach geleckt: ein Tour-Paket mit MEGADETH, DREAM THEATER, SYMPHONY X, ANTHRAX, FEAR FACTORY und NEVERMORE, dazu noch LIFE OF AGONY, DRY KILL LOGIC und die mir unbekannten BOBAFLEX. Leider fand dieses Spektakel ausschlielich in Amerika statt, so dass unsereins nur diese DVD bleibt, um uns einen Eindruck zu verschaffen und unsere Neugier zu stillen. Umso erfreuter war ich, als ich von der Gigantour die Doppel-DVD zum reviewen bekam.

Auf der ersten DVD befinden sich ausschlielich folgende 16 Live-Mitschnitte der Bands, die zu Beginn kurz zu Wort kommen oder von Dave Mustaine kommentiert werden:
BOBALEX - "Better Than Me"
DRY KILL LOGIC - "Paper Tiger", "Lost"
NEVERMORE - "Born", "Enemies Of Reality"
SYMPHONY X - "Inferno", "Of Sins And Shadows"
LIFE OF AGONY - "The Day He Died", "Love To Let You Down"
FEAR FACTORY - "Transgression", "Archetype"
DREAM THEATER - "Glass Prison", "Panic Attack"
MEGADETH - "She Wolf", "A Tout Le Monde", "Kick The Chair"
Die Tracks sind klanglich in Okay, wenn auch nicht klasse, und werden sogar neben dem blichen Stereo und 5.1 Surround Signal in DTS angeboten. Auch die Kamerafhrung sowie die Bildqualitt gehen vllig in Ordnung, so dass die DVD ein kurzweiliger Genuss ist, auch wenn die Kapazitt der DVD nicht ausgereizt wurde. Da wre noch mehr gegangen!

Die zweite DVD kmmert sich um Aufnahmen rund um die Bhne. Es gibt quasi eine kleine Dokumentation mit Backstage-Szenen, Tourbusgeplnkel, Interviews usw. So sehen wir, wie die Jungs von ANTHRAX, die unverstndlicherweise nicht auf DVD 1 am Start sind, Megadave ein Geburtstagstndchen in Form von "Gung-Ho" kredenzen. Zudem drfen wir einem DREAM THEATER-Gig in Texas beiwohnen, bei dem die New Yorker zusammen mit Russell Allen, Burton C. Bell und Dave Mustaine den PANTERA Klassiker "Cementary Gates" zocken. Sehr geil! Schlielich gibt es eine gemeinsame Jam beim Abschlussgig der Bands zu beklatschen, bei der alle "MEGADETH's "Peace Sells" performen.

Sicherlich ist die "Gigantour-DVD" eine sehenswerte Sache, um sich einen Eindruck zu verschaffen oder um eine Erinnerung zu haben, wenn man dabei sein konnte. Trotzdem enttuscht die Umsetzung des Projekts. Warum bekommen wir nicht mehr, z.B. ANTHRAX, zu sehen? Die Dokumentation auf DVD 2 ist zuweilen etwas drftig. Zudem ist das Ganze komplett ohne Untertitel. Mit ein bisschen mehr Mhe htte man aus dieser DVD ein Ereignis machen knnen, so ist sie nur ganz nett geworden...
<< vorheriges Review
PORCUPINE TREE - Arriving Somewhere...
nchstes Review >>
DIAMOND HEAD - To The Devil His Due


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews