Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Maina - Das Wolfsmädchen (Blu-ray)
Band FILM
Titel Maina - Das Wolfsmädchen (Blu-ray)
Label/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 18.11.2014
Laufzeit 103:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die Geschichte von Michel Poulettes "Maina - Das Wolfsmädchen" führt uns ein ganzes Stück zurück in die Vergangenheit Kanadas. Sein Abenteuerfilm dreht sich um die Häuptlingstochter Maina, vom Stamme der Innu. Ihr Stamm lebt in den Wäldern des heutigen Kanadas, und eines Tages gerät eine Gruppe der Innu mit einigen Inuit aneinander. Diese entführen einen kleinen Jungen, und die tapfere Maina verfolgt die Inuit, um ihn wieder zu befreien. Natürlich ist sie dabei chancenlos, wird entdeckt, und man nimmt sie mit in die Welt aus Schnee und Eis, in der die Inuit leben. Von nun an muss sie mit der fremden Kultur klarkommen, sich anpassen, und auch erste Anzeichen der Liebe schleichen sich in den harten Alltag Mainas. Die Geschichte bietet keine Handlungsfinten, keine ausgefeilten Dialoge und auch sonst ist alles sehr realistisch und auf dem Boden geblieben. Genau das macht aber auch die Faszination von Poulettes Abenteuerfilm aus! Das macht sich schon darin bemerkbar, dass der Streifen auch in Originalsprachen der Innu und Inuit gedreht wurde, die man wahlweise mit Untertiteln genießen kann (Natürlich gibt's das Ganze auch in synchronisierter Version). Des Weiteren hat man mit Roseanne Supernault in der Hauptrolle einen Hauptgewinn gezogen, und auch alle anderen Darsteller füllen ihre Rollen gut aus. Hervorzuheben wäre natürlich noch Graham Greene, der für die Rolle des Stammesoberhauptes prädestiniert war. Die Geschichte weiß trotz ihrer Einfachheit zu gefallen, und das liegt nicht zuletzt an den hervorragend gefilmten und einfach schönen Landschaftsaufnahmen. Geschuldet ist dies ganz sicher aber auch der Tatsache, dass das Aufeinandertreffen zweier Kulturen nicht nur vor Jahrhunderten Komplikationen hervorrief, sondern das Thema auch heute noch brandaktuell ist. Der Film ist also eine historisch korrekte Darstellung zweier Stämme, und irgendwie auch ein klein wenig Mahnmal für mehr Toleranz und Akzeptanz zwischen uns allen. "Maina - Das Wolfsmädchen" macht auf Blu-ray technisch eine recht gute Figur, während es mit Bonusmaterial leider mau aussieht. Außer der üblichen Programmvorschau, muss man hier nämlich auf weitere Schmankerl verzichten.
<< vorheriges Review
PAUL DI'ANNO - The Beast Arises
nächstes Review >>
ANTHRAX - Chile On Hell


Zufällige Reviews