Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

GENESIS - Sum Of The Parts (Blu-ray)
Band GENESIS
Titel Sum Of The Parts (Blu-ray)
Label/Vertrieb Edel
Homepage www.genesis-music.com/
Veröffentlichung 14.11.2014
Laufzeit 124:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Eine Dokumentation ber die Ex-Prog Rock Helden aus England, Genesis war lange fllig! Schn, dass sich die BBC der Sache mal wieder angenommen hat und auch super, dass alle Mitglieder der Originalbesetzung teilweise in einem Raum gut gelaunt zusammen sitzen und erzhlen. Dabei wird wie immer bei solchen Veranstaltungen das Ganze mit Fotos, alten Aufnahmen, Videoclips, Livemitschnitten und Kommentaren ergnzt. Gerade ich, der Genesis in den Siebzigern gar nicht kannte, da zu jung und nur den poppigen Teil der Achtziger mit Phil Collins in-und auswendig wei, konnte hier viele Informationen heraus ziehen. Auch Ex-Gitarrist Anthony Phillips (bis 1970 an Bord) kommt zu Wort ber die 1967 gegrndeten Truppe. Natrlich wird hier nichts wirklich negatives ausgegraben und auch manches wie der Ausstieg von Phil Collins 1997 und die Phase mit Ray Wilson (der immerhin im Booklet erwhnt wird) wird samt diesen Album vllig auen vor gelassen, ja nicht mal erwhnt. Klar, im Mittelpunkt stehen Collins und Gabriel, auch wenn es um die Solokarrieren der einzelnen Musiker geht. Dritter im Bunde ist natrlich Mike Rutherford der mit seinen Mechanics sicherlich auch einige Hits landen konnte und in letzter Zeit auch wieder live auftrat. 90 Minuten sind einfach zu wenig fr solch eine groe Band mit so aktiven und verffentlichungs freudigen Musikern und Ex-Musikern. Schn, dass die BD noch 30 Minuten in der TV-Fassung geschnittene Interviews enthlt die ein paar Informationen hergeben. Aber aus einer Band wie Genesis knnte man auch eine Mini-Serien Doku machen.
Wie bei so vielen Dokumentationen "alter" Bands ist das Bildmaterial natrlich schlecht, so dass nur die aktuellen Interviews die Blu-ray Wert sind. Man kann also genauso zur DVD greifen und bekommt noch ein pralles und informatives Booklet mit vielen Fotos oben drauf.
Ich habe nun richtig Lust mir eine uralte Scheibe der Englnder anzuhren!
<< vorheriges Review
SAXON - Warriors of the Road - The Saxon Chronic [...]
nchstes Review >>
JEFF BECK - Live In Tokyo


Zufällige Reviews