Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DREAM THEATER - Breaking the Fourth Wall - Live from the Boston Opera House
Band DREAM THEATER
Titel Breaking the Fourth Wall - Live from the Boston Opera House
Label/Vertrieb Roadrunner / Warner
Homepage www.dreamtheater.net
Veröffentlichung 26.09.2014
Laufzeit 220:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Dream Theater entwickeln sich in Sachen Livealben (egal ob auf CD/ DVD oder BD) zu den Iron Maiden und Deep Purple des Prog Metal! 2014 erscheint wenn ich mich nicht irre die achte DVD der US-Metalband. Aber auch dieses Mal hat der mit Booklet und als Digipack daher kommende Doppeldecker wieder etwas besonders in Petto! Die New Yorker Band hat das Konzert teils mit Orchester in der Bostoner Oper aufzeichnen lassen und prsentiert dort mal wieder eine wirklich interessante Setlist auf der massig Lieder von "Metropolis 2000 - Scenes From A Memory" und "Awake" auftauchen. Alles toll gefilmt auf zwei Scheiben mit und ohne Orchester, dabei natrlich mit unterschiedlicher Setlist und toller Kamerafhrung Splitscreen Kamerafhrung bei der zwei Musiker am Spielen sind ist out - bei Dream Theater gibt es schon Quattroscreen! Das ist imposant anzusehen und es zeigt eine Band die anscheinend ein gutes Bandklima zu haben scheint und jedem Musiker genug Rampenlicht bietet. Der sichtlich ergraute James La Brie ist dabei immer auf der Hhe und zeigt wie unersetzlich er doch im Gegensatz zu anderen Positionen ist. Nicht mehr so neu Drummer Mike Mangini wirkt wie immer da gewesen uns singt im Gegensatz zu seinem Vorgnger keine Backing Vocals. Natrlich hat auch er ein groes, imposantes Kit, trotzdem scheint es nicht zum Selbstzweck zu verkommen. Sogar Keyboardwizard Jordan Rudess geht mal mit tragbarem Instrument an den Bhnenrand und wirbelt ansonsten sehr lssig hinter den Tasten. Nur der zeitlos aussehende John Myung ist halt Johny Myung. Ob man das Orchester mag oder nicht, schon wie bei Deep Purples aktueller Livescheibe strt es immerhin nicht und buttert auch die Band nicht unter. Auch wenn das Artwork etwas steril wirkt ist das hier eine weitere Pflichtveranstaltung fr Prog Metal DVD Sammler und Dream Theater Fans, natrlich mit prallem Booklet!

Tracklisting:

Act 1

01. The Enemy Inside
02. The Shattered Fortress
03. On The Backs Of Angels
04. The Looking Glass
5. Trial Of Tears
06. Enigma Machine
07. Along For The Ride
08. Breaking All Illusions

Act 2

01. The Mirror/Lie
02. Lifting Shadows Off A Dream
03. Scarred
04. Space Dye Vest
05. Illumination Theory
i. Paradoxe de la Lumire Noire
ii. Live, Die, Kill
iii. The Embracing Circle
iv. The Pursuit of Truth
v. Surrender, Trust & Passion

Encore

1. Scene Two: I. Overture 1928
2. Scene Two: II. Strange Deja Vu
3. Scene Seven: I. The Dance of Eternity
<< vorheriges Review
GENESIS - Three Sides Live (Blu-ray)
nchstes Review >>
ERIC CLAPTON - Planes, Trains And Eric (Blu-ray


 Weitere Artikel mit/ber DREAM THEATER:

Zufällige Reviews