Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - WER-Das Biest In Dir (Blu-ray)
Band FILM
Titel WER-Das Biest In Dir (Blu-ray)
Label/Vertrieb Ascot Elite
Homepage www.ascot-elite.de
Veröffentlichung 14.10.2014
Laufzeit 93:00 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Von diesem neuen Found Footage Horror geisterten im Vorfeld schon diverse Trailer und viele uerst positive Kritiken im Internet herum. Dementsprechend gespannt war ich also, als ich die Blu-ray auf den Schreibtisch bekam. Ich mchte vorausschicken, dass ich mir "WER" gemeinsam mit meiner Frau angeschaut habe, obwohl sie kein ausgesprochener Horror-Fan ist, ja Splatter und Gore Movies sogar verabscheut. Aber sich "The Walking Dead" bis zum Erbrechen reinziehen...da verstehe einer die Frauen.
Meine Spannung steigerte zudem die Tatsache, dass sich die Macher von Filmen wie "The Devil Inside" (Regisseur William Brent Bell) und der "Paranormal Activity"-Reihe (Produzent Steven Schneider) auch hier verantwortlich zeigten.

Und wie bei "The Devil Inside" auch, nutzte W.B. Bell bei seinem neusten Schocker das Stilmittel des Found Footage bzw. Mockumentary. Aber nicht stndig, sondern nur bei etwa der Hlfte des Films, die anderen 50 % sind normal gefilmt. Die pseudo-dokumentarischen Aufnahmen entstanden durch berwachungsvideos im Krankenhaus, in einem Verhrraum der Polizei, Helmkameras der Spezieleinheiten oder am Anfang des Films per Privatvideo.

Die Story: In der franzsischen Provinz bei Lyon wird eine Familie Opfer einer scheinbaren Tierattacke. Vater und Sohn werden frmlich zerfetzt, whrend die Mutter zunchst schwerverletzt berlebt und in ein Krankenhaus eingeliefert wird. Die Polizei glaubt nicht an die Tiertheorie und verhaftet ziemlich schnell einen Hnen von Mann, der stark behaart ist und ber Brenkrfte verfgt. Dessen Familie stammt aus Rumnien (Achtung Klischee 1!). Ihm zur Seite wird die amerikanische Verteidigerin fr Auslnderrecht Kate Moore (Andrea Joy Cook-"Final Destination 2", "Criminal Minds") gestellt, die an eine Krankheit ihres Mandanten glaubt und dies mittels medizinischen Tests auch beweisen mchte. Dazu bestellt sie ihren Ex-Lover, einen Mediziner aus NY zu sich, was natrlich zu Spannungen zwischen ihr und ihrem Assistenten fhrt (Achtung, Klischee 2!). Der Test geht selbstverstndlich schief, das "Biest" entkommt und zieht eine blutige Spur durch Lyon. Doch die Anwltin gibt nicht auf und will ihren haarigen Mandanten zur Aufgabe bewegen. Dumm nur, dass ihr Ex von dem bei einem Gerangel gekratzt wurde...

"WER" hat mir insgesamt richtig gut gefallen, denn er bringt dem Werwolf-Genre tatschlich neue Facetten bei. So bleiben nach den Verwandlungen immer noch menschliche Zge vorhanden, was besonders fr die Gesichter gilt. Auerdem kann man den Titel deuten wie man mchte, entweder als Abkrzung fr WER-(wolf), oder als Frage (WER sind wir?).
Jedenfalls ist der Film schn blutig und auch die vielen (genialen!) Splatter-Elemente kommen nicht zu kurz. Zudem kann ich die Special Effects wirklich nur als gelungen bezeichnen. Die Geschichte wird nachvollziehbar erzhlt und die Spannungsschraube langsam aber stetig bis zum furiosen Showdown angezogen. Sicher, ohne das ein oder andere Klischee kommt auch dieser Film wie gesagt nicht aus und das Ende kann mich auch nicht auf ganzer Linie berzeugen. Aber sehr ordentlich unterhalten und fr einige Schockmomente sorgen tut "WER" allemal. Und meiner Frau hat er auch noch gefallen.

Bild-und Ton sind fr eine Blu-ray okay, denn dank der "Wackelaufnahmen" kann ich keine Besonderheiten feststellen. Bonsse: Featurette, Interviews, Original-Trailer sowie eine Trailershow. Ein sehr ordentlicher Horror Thriller!
<< vorheriges Review
QUEEN - Live At The Rainbow
nchstes Review >>
V.A - Celebrating Jon Lord (Blu-ray)


Zufällige Reviews