Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Ninja Kommando (Blu-ray)
Band FILM
Titel Ninja Kommando (Blu-ray)
Label/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 26.08.2014
Laufzeit 99:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die 70er und 80er Jahre waren die Hochzeit der Ninjafilme. Klar brachte die Thematik enorm viel Trash hervor, aber auch die ein oder andere Perle des HK-Actionkinos, die in unseren Landen oftmals leider von Zensurmanahmen betroffen waren. Eines dieser Werke wird nun endlich ungeschnitten und in HD abgetastet bei uns verffentlicht: Ninja Kommando. Ich bin mir sicher, fr Martial Arts Fans wre jedes weitere Wort zuviel, fr alle anderen aber dennoch ein klein wenig mehr dazu.
Die Handlung dreht sich um den jungen Kung-Fu Kmpfer Jay, der gerne allerorts beweist was er drauf hat. Eines Tages kreuzt der japanische Ninja Jin-Wu auf, und will Jays Onkel aus Rache fr seinen ermordeten Vater tten. Jay seinerseits tut alles, damit er das Leben seines Onkels beschtzen kann, und stellt sich dem Ninja in den Weg. Doch das ist nicht Jays einziges Problem, und bald fhrt das Schicksal die beiden Kmpfer anders zusammen, als sie es sich htten denken lassen.
So ernst das Ganze auch klingt, hat man es hier doch auch mit viel Klamauk zu tun, fr den meist Jays trotteliger Kumpel zustndig ist, und die deutsche Synchro erledigt dabei den Rest. Allerdings tut dies den wirklich enorm gelungenen Kampfsszenen keinen Abbruch! Regisseur Corey Yuen ist selbst vom Fach, und wusste genau was er tut, wenn er die beiden Hauptdarsteller Conan Lee und Hiroyuki Sanada aufeinandertreffen lsst. Kultig ist natrlich auch das Intro mit der genialen Ninja Trainingssequenz, die mit dem restlichen Streifen dann im Grunde nicht viel zu tun hat. Wer ber den Klamauk hinweg sehen kann, bekommt in jedem Fall sehr sehenswerte Fights und einen echten Klassiker des Genres zu sehen, Fans greifen sowieso zu! Das Bild wurde in HD abgetastet, und bietet in meinen Augen eine wirklich ordentliche Qualitt, auch wenn Verschmutzungen des fteren zu sehen sind. Aus dem vorhandenen Master wurde sicherlich das Beste herausgeholt, und das wichtigste ist ohnehin: Endlich ungeschnitten und in guter Qualitt! Hinsichtlich des Originaltons hat sich Ascot leider einen kleinen Schnitzer erlaubt, denn ohne Untertitel ist dieser fr den Normalseher sicher nicht zu gebrauchen. Dafr gibt es im Bonusbereich neben den blichen Trailern auch verschiedene zum Hauptfilm, Bildergalerien, entfallene Szenen und Biographien der Darsteller.
<< vorheriges Review
JETHRO TULL`S IAN ANDERSON - Thick As A Brick Live In Iceland (Blu-ra [...]
nchstes Review >>
YES - Songs From Tsongas-The 35th Annivesary C [...]


Zufällige Reviews