Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Copper - Justice Is Brutal, Staffel 1 (Blu-ray)
Band FILM
Titel Copper - Justice Is Brutal, Staffel 1 (Blu-ray)
Label/Vertrieb Polyband
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 27.06.2014
Laufzeit 300:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Normalerweise kopieren die Amis erfolgreiche / gute Serien oder Kinofilme und bringen dann ihre Version heraus! Im Falle von "Copper - Justice Is Brutal" ist das wohl etwas anders gelaufen. Ich fhlte mich beim Schauen sehr an die britische Serie "Ripper Street" erinnert, die hier wohl Pate gestanden hat. Im Mittelpunkt steht der irische Polizist und Kriegsheld Kevin "Corky" Corcoran (Tom Weston-Jones) der aus dem Sezessionskrieg heimgekehrt ist. Man steigt direkt in seinen Alltag als Detective des 19. Jahrhunderts (1864) in New York ein und erfhrt mit der Zeit dass seine Tochter tot und seine Frau verschwunden ist als Corky aus dem Krieg als Held zurck kehrte. Neben seinen Fllen die er mit zwei Kollegen und der Hilfe des schwarzen Arztes Matthew Freeman (man achte auf den Namen!) lst den man als frhen Forensiker bezeichnen knnte, ist er immer auf der Suche nach Anhaltspunkten bezglich seiner Familie. Sein reicher Freund und Gnner Robert Morehouse dem er im Krieg das Leben rettete hat immer ein Ohr und ist sein Draht zur reichen Schicht von New York. Mit der "Puffmutter" Eva Heissen (Franka Potente) hat er eine Art Beziehung.
Die 10 Episoden fesseln von Anfang an, die Kulissen sind aufwendig, CGI wird kaum, nur bei Straenszenen die sehr schnell geschnitten sind benutzt und die Kostme sehen super aus.
New York ist dster, verwinkelt und oft schmutzig. Im krassen Gegensatz dazu stehen die Reichen. Die Polizisten bedienen sich teilweise selbstverstndlich bei Opfern und Beute, dabei ist man auch nicht zimperlich was Verhre von Verdchtigen angeht. So war das wohl damals! Ich kann es nicht belegen, aber hier wird auch die alltgliche Gewalt ungeschnt und roh gezeigt. Deshalb ist die FSK 16 auch gerechtfertigt. Humor gibt es wenig, wenn ist er derb. Der typische Mord oder Fall ist aber immer noch vorhanden und spannend. Nach 10 Folgen ist die eigentliche Geschichte gelst, aber es bleiben noch Fragen offen die wohl in Staffel 2 beantwortet werden.
Die guten unverbrauchten und bis auf Frau Potente mir unbekannten Darsteller spielen superb und Held Corky wirkt wie ein junger Viggo Mortensen!
In Sachen Bonusmaterial ist "Copper" im Gegensatz zu vielen anderen Tv-Serien opulent wie ein Blockbusterkinofilm in der Extended Edition ausgestattet und hat satte 130 Minuten interessantes (!) Bonusmaterial zu bieten! Hier sind neben sehr guten deleted Scenes jede Menge Blicke hinter die Kulissen und interessante Interviews dabei. Das Alles gibt es auf zwei Blu-rays im Schuber bei tollem Bild und Ton.
Fazit: Superserie in toller Ausstattung - mehr davon!
<< vorheriges Review
EYEVORY - A Symphonic Night Of Prog Rock
nchstes Review >>
V.A. - Live At Wacken 2013


Zufällige Reviews