Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Frau Ella (Blu-ray)
Band FILM
Titel Frau Ella (Blu-ray)
Label/Vertrieb Warner Home Video
Homepage wwws.warnerbros.de/frauella/
Veröffentlichung 28.03.2014
Laufzeit 105:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Als Sidekick von Til Schweiger, aber auch als Mann fr Komdien ist der Mitdreiiger mit dem Jungengesicht, Mathias Schweighfer echt erfolgreich. Dabei dreht er mehr oder weniger leichte Komdien aber auch mal 'ne Kultnummer wie "Friendship", nun begibt er sich mit "Frau Ella" auf etwas anderes Terrain.
Der Film ist eine Mischung aus Komdie, Drama und Roadmovie und lebt von der Prsenz der drei Hauptdarsteller. Schweighfer spielt einen Mann namens Sascha der sein Arztstudium abgebrochen hat, Taxi fhrt und aus allen Wolken fllt als seine Freundin Lina sagt sie sei schwanger. Er reagiert wie ein Arschloch, da er keine Kinder haben mchte und landet vllig neben sich mit einem Fahrgast in einem Unfall. Als er im Krankenhaus aufwacht liegt neben ihm eine schnarchende Seniorin die aufgrund eines Wasserrohrbruches dort gelandet ist. Die rstige ber 80 Jahre alte Ella Freitag (grandios: Ruth Maria Kubitschek, TV-Dame alter Garde) und der eigentlich nette Sascha freunden sich etwas an. Als Sascha erfhrt, dass die alte Dame wegen einer Lappalie eine Vollnarkose trotz schwerer Herzprobleme bekommen soll wird er sauer und aktiv. Er entfhrt die schon vor narkotisierte Ella in seine WG die er mit dem spleenigen Klaus, einem Dauersingle bewohnt der auf Horoskope aus der Bild Zeitung (!) schwrt und dauernd vergeblich Frauen datet. August Diehl ist groartig in der Rolle und hat einige gute Szenen.
Sascha versucht Ella loszuwerden da auch die Polizei ihn nun sucht, doch die will nicht wieder ins Krankenhaus und zeigt ihm wo sie ihre groe Liebe traf, einen schwarzen US-Soldaten den sie nie wieder sah. Mit seinem Smartphone (!) findet Sascha die Adresse und fhrt mit Ella und Klaus spontan nach Paris (dem Wohnort) um Ella was gutes zu tun, da ihn die Geschichte wohl berhrt hat.
Nun beginnt ein leises Roadmovie mit wenigen berraschungen und einigen bekannten Ablufen das trotzdem den Zuschauer berhrt.
Sicherlich ist einiges an den Haaren herbeigezogen, manches konstruiert und auch vllig unrealistisch. Doch kleine Patzer im Drehbuch bersieht man gerne wenn man die Drei zusammen agieren sieht wobei die Chemie stimmt. Leider ist das Ende etwas flott runter gekurbelt fr meinen Geschmack.
Bei den Extras gibt es viel Stoff und es macht Spa bei den Interviews zuzuhren oder die Making Ofs und Hintergrundberichte zu schauen.
Leute die sich an den paar Ungereimtheiten des Drehbuches nicht stren und sich auf die "Message" des Films strzen ("Am Ende des Lebens bereut man nicht das,was man falsch gemacht hat, sondern das,was man nicht gemacht hat!") werden diesen tollen Film sicherlich mehr als einmal schauen.
Der Trend das alte Menschen auch wieder in Kinofilmen groe Rollen bekommen wie zuletzt bei "Sein letztes Rennen" gefllt mir gut und vielleicht ist es ein Zeichen des Wandels unserer Gesellschaft die sicherlich alte Menschen mehr respektieren und integrieren sollte!
<< vorheriges Review
THE WHO - Sensation - The Story of Tommy (Blu-ray)
nchstes Review >>
BRIAN MAY & KELLY ELLIS - The Candlelights Concerts (Blu-ray + CD)


Zufällige Reviews