Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SONATA ARCTICA - For The Sake Of Revenge
Band SONATA ARCTICA
Titel For The Sake Of Revenge
Label/Vertrieb Nuclear Blast Records
Homepage www.sonataarctica.info
Veröffentlichung 12.05.2006
Laufzeit 120:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die finnischen Melodic Speedster von Sonata Arctica haben nach vier Studio CDs und unzhligen Singles und Eps im Land der aufgehenden Sonnen, genauer gesagt in Tokio ein fulminantes Livekonzert mit 19 Stcken aufgezeichnet, was die Band in super Spiellaune und gitarrenlastiger als bei frheren Verffentlichungen zeigt. Alleine das frenetische Publikum, inklusiver lauter Chre und die groe Bhne machen schon einiges her, was die Band um den sympathischen Frontmann Tony Kakko wohl noch mehr anstachelt. 19 Songs, alle Hits und jede Menge Mitsingspiele bekommt der Kufer geboten. Da Keyboardderwisch Henrik Klingenberg auch ein tragbares Gert hat, ist die Show nicht so statisch. Htte der Bassist nicht so wenig Ausstrahlung neben seiner Prinz Eisenherz Frisur, dann wre alles in Ordnung! Da Sound und Bild gut sind, es sogar einen finnischen Kommentar der Musiker gibt, kann ich auch hier nicht meckern ebenso wenig ber die Lightshow des Gigs. Sicherlich kann ich aber ber die mickrige Bonussection meckern, was wohl daran liegt, das alle Videoclips wohl beim alten Label erschienen sind. Na ja, aber es gibt doch vom noch aktuellen Album Clipmaterial - seltsam! Da nutzen die kurzen Bios und die bliche Discografie auch nix.
Der Bonussauffilm, wo sich die Jungs mit Mitarbeitern des Rock Hard (netter Job, Jungs!) die Lampen ausschieen nennt sich ("The Men Of The North In The Land Of The Rising Sun") ist debil und voller Alk, aber sogar beim 2. Durchlauf lustig. Sonata Arcticas DVD kann ich allen Fans nur empfehlen!
PS: Das Teil kann man auch plus Live CD erstehen.
<< vorheriges Review
PRIDE OF LIONS - Live In Belgium
nchstes Review >>
V.A. - Bang Your Head - Best Of


 Weitere Artikel mit/ber SONATA ARCTICA:

Zufällige Reviews