Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - Monsters of Metal Vol. 9 + DVD (Blu-ray)
Band V.A.
Titel Monsters of Metal Vol. 9 + DVD (Blu-ray)
Label/Vertrieb Nuclear Blast Records / Warner
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 10.01.2014
Laufzeit 423 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der klassische Clipsampler ist fr Metaller und Gegner von You Tube und nervigen Musiksendern das Ma aller Dinge! Whrend man bei den anderen beiden Medien mit Werbung und nervigen Moderationen genervt wird, bieten Klassiker wie "Monsters Of Metal" viel Musik (420 Minuten!) und Abwechslung. Wieder als schmuckes Digibook plus DVD mit gleichem Inhalt (was leicht dekadent wirkt) strt hier direkt nur eins: Das debile Cover!
Auch bei Volume 9 habe ich als Betrachter das Gefhl zum neunten Mal ein schlechtes, nie benutztes Artwork der ehemaligen NB Formation Helloween zu sehen. Das sollte man dringend ndern, oder kommt das bei den Kufern so gut an?
45 Clips aus ALLEN Stilrichtungen des Rock und Metals mit Trends, Reunions und Newcomern finden wir auf den Silberscheiben! Da ist fr jeden etwas dabei und 2014 merkt man, dass die frher gerne in Lagerhallen gedrehten Promoclips einfach noch einmal eine Spur professionell sind. Bis auf Nightwish und Sabaton, da gibt es Liveclips welche die Live-DVDs bewerben sollen, gibt es ausnahmslos Promoclips. Die labeleigenen Bands sind locker zu 85% vertreten, aber einige ausgesuchte Combos wurden noch dazu gepackt. Ein Geheimtipp sind die bei uns noch nicht verffentlichten Anti-Mortem die heftig rockenden Metal spielen. Ich frage mich lediglich warum unsere Metal Queen Doro mit "Raise Your Fist In The Air" so einen ultrabilligen und unfreiwillig komischen Clip am Start hat? Gegner moderner Klnge mssen Truppen wie Asking Alexandria, Suicide Silence oder Thy Art Is Murder ertragen. Dafr gibt es am Ende des Silberlings ganze sechs Retrorockbands am Stck! Ansonsten dominieren altgediente Labellieblinge wie Amorphis, Avantasia, Testament oder Destruction das Bild.
Fazit: Musikfans die gerne ihr eigenes Musikfernsehen haben und nicht nur eine Stilrichtung mgen sind hier echt gut bedient!

Tracklist

DVD/Blu-Ray
01. ACCEPT - Teutonic Terror
02. AMORPHIS - Hopeless Days
03. AVANTASIA - Sleepwalking
04. BLACK STAR RIDERS - Hey Judas
05. DORO - Raise Your Fist In The Air
06. EPICA - Storm The Sorrow
07. GOTTHARD- Starlight
08. KORPIKLAANI - Rauta
09. NIGHTWISH - Storytime (live)
10. POWERWOLF - Amen & Attack
11. RAGE - 21
12. SABATON - Ghost Division (live)
13. SONATA ARTICA - I Have A Right
14. THRESHOLD - Staring At The Sun
15. ANTI-MORTEM- Stagnant Water
16. ASKING ALEXANDRIA - Closure
17. CHILDREN OF BODOM - Transference
18. ELUVEITIE - Havoc
19. HATEBREED - Honor Never Dies
20. HEAVEN SHALL BURN- Hunters Will Be Hunted
21. HYPOCRISY - End Of Disclosure
22. IN FLAMES - Where The Dead Ships Dwell
23. KATAKLYSM - Elevate
24. MESHUGGAH - Break Those Bones Whose Sinews Gave It Motion
25. MOONSPELL - Lickantrope
26. NILE - Enduring The Eternal Molestation Of Flame
27. SOILWORK - Spectrum Of Eternity
28. SUFFOCATION - As Grace Descends
29. SUICIDE SILENCE - You Only Live Once
30. THY ART IS MURDER - Reign Of Darkness
31. DEATH ANGEL - Truce
32. DESTRUCTION - Carnivore
33. DEVILDRIVER - The Appetite
34. KREATOR - Phantom Antichrist
35. LEGION OF THE DAMNED - Mountain Wolves Under A Crescent Moon
36. LOST SOCIETY - KILL (Those Who Oppose Me)
37. OVERKILL - Electric Rattlesnake
38. TANKARD - A Girl Called Cerveza
39. TESTAMENT - Native Blood
40. FREE FALL- World Domination
41. GRAVEYARD - Endless Night
42. KADAVAR - Come Back Life
43. ORCHID - Capricorn
44. SCORPION CHILD - Polygon Of Eyes
45. THE VINTAGE CARAVAN - Expand Your Mind
<< vorheriges Review
SCORPIONS - MTV Unplugged
nchstes Review >>
EPCIA - Retrospect


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews