Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Ghosts Of War (Blu-ray)
Band FILM
Titel Ghosts Of War (Blu-ray)
Label/Vertrieb 3 L Homevideo
Homepage www.3l-homevideo.de
Veröffentlichung 17.12.2013
Laufzeit 107:00 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Na das wurde aber auch Zeit! Einerseits meine Rezension zu diesem beraus gelungenen Film, andererseits die endlich erschienende Blu-ray-Umsetzung. Bei "Ghosts Of War" handelt es sich nicht um einen neuen Film, sondern um den koreanischen Horror-Streifen "R-Point" aus dem Jahr 2004. In einer Zeit, in der wchentlich ltere Filme unter neuem Namen wiederverffentlicht werden, ist es schon sehr lblich, dass man hier auf der Coverrckseite immerhin einen Verweis auf den Originaltitel gibt.
Die Geschichte um eine kleine koreanische Sondereinheit, welche mitten im Vietnamkrieg zum sogenannten R-Point geschickt wird, um einer Reihe mysteriser Funksprche nachzugehen, die von einer gefallenen Truppe zu kommen scheint, zieht auch heute noch. Die Soldaten suchen das Gebiet nach berlebenden ab und rennen blindlinks in ihr Verderben, denn der Feind ist weder Vietkong, noch mit konventionalen Waffen zu bekmpfen.
Regisseur Kong Soo-chang lieferte vor neun Jahren einen spannenden Mix aus Kriegsfilm und gruseligem Horror ab, der an die groe Welle des japanischen Horrors anknpft und seine Sache richtig gut macht. Das Grauen kommt zwar nur schleppend ber die Einheit, aber genau diese verhltnismig ruhige Inszenierung sorgt fr eine stimmige, packende Atmosphre. Dass die Kombination Krieg und bernatrliches gut funktionieren kann, haben schon "Die unheimliche Macht" oder "Deathwatch" gezeigt und trotzdem brachte "R-Point" beziehungsweise "Ghosts Of War" ordentlich frischen Wind in die Sparte. Im Gegensatz zur damaligen deutschen DVD wartet die neue Blu-ray mit wirklich gutem, strungsfreien Bild auf und stellt eine wirklich gelungene Alternative fr den heimischen Gebrauch da. Neue Extras gibt es nicht, aber das erneut enthaltene "Making Of" ist wirklich sehenswert. Fr Horrorfreunde ist "Ghosts Of War" ein Pflichtkauf, wer sich "Predator" plus Grusel vorstellen kann, ist hier genau richtig. Fr Kenner lohnt sich das Upgrade ebenfalls, auf Grund des verbesserten Bildes.
<< vorheriges Review
FLYING COLORS - Live In Europe
nchstes Review >>
V.A. - Live At Wacken 2012


Zufällige Reviews