Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Hypnos (Blu-ray)
Band FILM
Titel Hypnos (Blu-ray)
Label/Vertrieb 3L Homevideo
Homepage www.3l-homevideo.de/
Veröffentlichung 17.10.2013
Laufzeit 89:00 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Spanischer Thriller, die Dritte! 3L Homevideo verffentlichte im Oktober eine ganze Reihe an europischen Beitrgen zum Thema. So kann man jetzt auch das Debt des Regisseurs David Carreras Sol aus dem Jahre 2004 auf blauer Scheibe nachkaufen.
Beatriz ist rztin fr Geisteskrankheiten und tritt ihre neue Stelle in der futuristisch gestalteten Klinik des Hypnosespezialisten Sanchez Blanch an. Nach kurzer Einarbeitung wird ihr der Fall eines verstrten Mdchens bertragen, welche am Tatort des Mordes an ihrer Mutter, aufgegriffen wurde. Zufllig belauscht die junge rztin eine Sitzung ihres Chefs mit der Kleinen, in der er ihr den Gedanken an Selbstmord nahelegt. Darber hinaus gibt sich ein anderer Patient Beatriz gegenber als Undercover-Polizist aus, der gegen seinen Willen in dem Gebude fest- und ruhiggehalten wird. Er behauptet, einer ganzen Reihe von mysterisen Selbstmorden auf der Spur zu sein. Parallel zu diesen Eindrcken von Auen, beginnt sie pltzlich Visionen zu bekommen, die sie nach einer Zeit, nicht mehr von der Realitt unterscheiden kann.
In atmosphrisch dichten Bildern wird der Zuschauer Zeuge der Geschehnisse um die hbsche, junge Frau. Anfangs wird die Geschichte spannend vorangetrieben, verliert sich in der Mitte aber mehr und mehr in zusammenhangslose Einzelszenen, die ein wenig konfus wirken und zum, meiner Meinung nach, recht enttuschenden Ende fhren. Verraten mchte ich die Auflsung nicht, aber wirklich originell oder gar neu ist das nicht. Einen ganz hnlichen Plottwist gab es zum ersten Mal in einem prgenden Stummfilm von 1920. Und doch hat "Hypnos" seine Strken. Die Kameraarbeit und der Soundtrack sorgen fr eine stimmige Basis, auch Hauptdarstellerin Cristina Brondo hat neben ihrer ansprechenden Erscheinung, welche man hier ganze fnfmal nackt bzw. halbnackt zu Gesicht bekommt (ich habe mitgezhlt), durchaus schauspielerisches Talent. Solltet ihr euch nicht an den schon mehrmals dagewesenen Abschluss stren, bekommt man hier gut inszenierte Thrillerkost aus Spanien. "Hypnos" ist ein weiterer Beweis dafr, dass das europische Kino dem Remake-Wahnsinn in den USA berwiegend berlegen ist. Nur unsere Filmemacher in Deutschland mssten endlich mal anfangen, mehr Risiken einzugehen. Da die DVD-Verffentlichung schon ein wirklich ordentliches Bild hatte, muss jeder selber berlegen, ob es sich lohnt aufzursten. Das Mini-Making Of von 5 Minuten ist kein wirklicher Grund.
<< vorheriges Review
THE DOORS - R-Evolution (Blu-ray)
nchstes Review >>
FLYING COLORS - Live In Europe


Zufällige Reviews