Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Gormenghast (2 DVDs)
Band FILM
Titel Gormenghast (2 DVDs)
Label/Vertrieb Polyband/WVG
Homepage www.polyband.de
Veröffentlichung 25.10.2013
Laufzeit 240:00 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Gormenghast" ist eine Fantasy-Romanreihe des britischen Autoren Mervyn Peake. Nach dem dritten Buch musste dieser auf Grund einer Erkrankung das Schreiben einstellen, daher konnte die Geschichte nie vollendet werden. Ebenso verhlt es sich mit der vorliegenden TV-Produktion, welche im Jahr 2000 fr die BBC erstellt wurde. In vier Teilen, mit je einer Stunde Spielzeit, werden zumindest die ersten beiden Bcher aus der Feder von Peake verarbeitet. "Gormenghast" ist der Name eines Schlosses, welches Element einer fiktiven Welt ist, die unserem Mittelalter hnlich ist. Die Geschichte der Miniserie und eben auch der Bcher kann als ein Gleichnis verstanden werden, denn es werden die Strukturen einer vllig abhngigen Gesellschaft beleuchtet. Rituale beherrschen das Leben der Bewohner auf Gormenghast und niemand traut sich, diese zu hinterfragen oder gar zu kritisieren. Niemand auer dem geknechteten Kchenjungen Steerpike (Jonathan Rhys Meyers). Dieser versucht mit List und Lgen, seinen Satus zu verbessern und dringt immer weiter vor in Richtung Machtposition. Parallel dazu geht es um die Entwicklung des jngsten adeligen Erben Titus Groan.
Eines kann ich mit berzeugung sagen, dieser TV-Mehrteiler ist ziemlich schrg. Einerseits bekommt man optisch eine Mischung aus Scheibenwelt (Terry Pratchett) und Harry Potter geboten, denn die Ausstattung ist wirklich aufwendig und absolut gelungen, andererseits gibt es noch die Gratwanderung zwischen kindlichem Humor und sehr ernsten, dsteren Tnen, sowie der angesprochenen Gesellschaftskritik. Mag sein, dass dies im Buch besser gelst wurde, in der filmischen Umsetzung verwirrt es mich etwas. Man hat den Eindruck, die Macher wollten mglichst viele Inhalte und Botschaften in die vier Stunden lange Produktion stecken. So wirkt "Gormenghast" leider oft wie ein berladenes Fantasy-Mrchen, dessen Zielgruppe nicht wirklich deutlich wird. Mit Jonathan Rhys Meyers, Christopher Lee und vielen anderen bekannten Gesichtern der britischen Film- und TV-Landschaft, kann sich die Besetzung wirklich sehen lassen. Die Spezialeffekte aus dem Computer sehen hingegen heute ein wenig veraltet aus. Die Grundidee hinter "Gormenghast" gefllt mir und trotz der etwas konfusen Erzhlung und Umsetzung, sind die 240 Minuten durchaus ganz unterhaltsam. Am Ende bleibt allerdings der Beigeschmack, dass hier reichlich Potential verschenkt wurde. Fans von gleichermaen bunter, wie dsterer Fantasy- und Mrchenunterhaltung sollten schon auf ihre Kosten kommen, ein Muss ist diese Miniserie aber nicht. Als Bonus gibt es ein interessantes 30 Minuten Making-Of.
<< vorheriges Review
DREAM THEATER - Live at Luna Park (Blu-ray)
nchstes Review >>
ERIC CLAPTON - Crossroads Guitar Festival 2013


Zufällige Reviews