Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Der Preis des Todes
Band FILM
Titel Der Preis des Todes
Label/Vertrieb Edel: Motion
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 25.10.2013
Laufzeit 88:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die franzsische Schauspielerin und Sngerin Patricia Kaas spielt im TV-Film "Der Preis des Todes" die zweifache Mutter Cathy Chartiez deren Tochter Eva auf der Feier ihres eigenen 20. Geburtstages nicht auftaucht und spter tot - erschlagen aufgefunden wird.
Cathy und ihr Ex-Mann strzen in eine Krise, die sie auch finanziell trifft, da sie ihr Haus aufgrund von eventuellen Beweisen nicht verkaufen drfen und sie mit ihrer Trauer fertig werden mssen. Die Tage ziehen ins Land und die Polizei findet keine nennenswerten Hinweise, das Interesse der Pressegeier geht auf einmal gehen null. Da macht sich Cathy selbst auf die Suche mit Flugblttern und Recherchen.
Auch wenn Cathy bzw. Patricia Kaas nicht nur optisch etwas an Jodie Foster erinnert ist das Ganze hier weniger spannend als hnliche Streifen (die aber mehr Budget haben) mit der US-Schauspielerin und mehr Drama als Krimi und hat quasi keine Action. Gebte Krimischauer finden den wahren Mrder ganz schnell in der wohl wahren Geschichte. Es geht eher um eine Frau die sich durch Trauer und Probleme kmpft und viel bewegt.
Als Extra gibt es eigene und Fremdtrailer sowie ein Making Of von 26 Minuten. Das ist ordentlich.
Insgesamt ein solider TV-Film mit bekanntem Thema (Verlust des erwachsenen Kindes) was aber leider jedes Jahr und lnderbergreifend aktuell ist.
<< vorheriges Review
BRUCE SPRINGSTEEN - Springsteen and I (Blu-ray)
nchstes Review >>
DREAM THEATER - Live at Luna Park (Blu-ray)


Zufällige Reviews