Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - The Poker House (Blu-ray)
Band FILM
Titel The Poker House (Blu-ray)
Label/Vertrieb Polyband/ WVG Medien
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 25.10.2013
Laufzeit 90:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Lori Petty drfte dem ein oder anderen als Darstellerin zahlreicher Filme und Serien ein Begriff sein. Im Jahr 2008 versuchte sich das ehemalige "Tank Girl" auch als Regisseurin, und whlte als Thema ein ziemlich spezielles: Sich selbst! In ihrem Film "The Poker House" erzhlt Petty von Agnes, die zusammen mit ihren Schwestern im so genannten Poker House aufwchst. Dort versucht sie ihren Schwestern ein normales Leben zu schaffen, whrend das Haus eigentlich ein drogenversuchtes Bordell und Spielerparadies ist, in welchem ihre Mutter die Hure ist. Ebenfalls Mitbewohner ist Zuhlter Duval, der sich zunehmend fr Agnes interessiert. Man bekommt hier allerdings keine Biographie im herkmmlichen Sinne zu sehen. Vielmehr kompensiert Petty ihre Kindheit und Jugend hier in der Darstellung einer nur ganz kurzen Zeitspanne, von der man aber ersehen kann, wie ihr Leben so ausgesehen haben mag. Man muss auch ganz klar sagen, dass der Streifen kein Ausbund an Spannung ist, allerdings gleichwohl eine gelungene Milieustudie, die dem Zuschauer zwar Geduld abverlangt, aber ein durchweg gelungenes Gesamtbild ergibt. Trotz der sehr gemchlichen Inszenierung wissen nmlich alle Darsteller ber die Maen zu berzeugen, allen voran Jennifer Lawrence, die hier ihre erste grere Produktion absolvierte. Des Weiteren sind auch Chloe Grace Moretz, Selma Blair und Bokeem Woodbine mit von der Partie. Gerade Letzterer hat in meinen Augen mehr groe Rollen verdient, als im B-Sumpf zu versinken.
Empfehlen kann man den Film somit freilich eher Freunden der leisen Tne, allerdings drfte ein Film mit einer solchen Thematik ohnehin die richtigen Zuschauer von selbst finden.
Bildtechnisch wei die Blu-ray zu gefallen, vom Ton her ist filmbedingt natrlich nicht sehr viel los in den Boxen, da es sich hier um einen uerst dialoglastigen Vertreter handelt.
<< vorheriges Review
SKUNK ANANSIE - Live In London
nchstes Review >>
BRUCE SPRINGSTEEN - Springsteen and I (Blu-ray)


Zufällige Reviews