Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BLACK LABEL SOCIETY - Unblackened (Blu-ray)
Band BLACK LABEL SOCIETY
Titel Unblackened (Blu-ray)
Label/Vertrieb Eagle Rock Entertainment
Homepage www.blacklabelsociety.com
Veröffentlichung 23.09.2013
Laufzeit 165:00 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Dass Zakk Wylde und seine BLACK LABEL SOCIETY auch ruhigere Songs beherrschen, zeigen sie nahezu auf jedem Album in Form von vereinzelten Balladen. Anfang dieses Jahres baute man bei einem Auftritt in Los Angeles auf dieser Tatsache ein ganzes Konzertspektakel auf, welches als gutklassiges berbrckungsmaterial zum kommenden Album jetzt auf Blu-ray, DVD und Doppel-CD (hier unser Review) erscheint.
Mit Sthlen, Akustikgitarren, einem Klavier und der sonst blichen Ausrstung bewaffnet, beglckten die Jungs ihre sichtlich begeisterten Fans mit einer ungewhnlichen Songauswahl und jeder Menge Gefhl. Es handelt sich bei "Unblackened" aber nicht um einen reinen "Unplugged"-Autritt, denn selbstverstndlich drfen die verstrkten Gitarrenriffs und Soli von Zakk und seinem Mitstreiter Nick Catanese nicht fehlen. Aber bei dieser Show prsentiert sich die Band ruhiger, pompser und entspannter, als je zuvor. Statt Heavy Metal gibt es diesmal Sdstaatenrock mit vielen Blues- und sogar gelegentliche Country- und Pop-Momenten zu hren. Letztere lassen sich in erster Linie mit den allgegenwrtigen Pianoklngen erklren, die Derek Sherinian und Zakk abwechselnd am Flgel zum Besten geben. Auch der voller Herzblut vorgetragende, verhltnismig klare Gesang, betont die melodische und emotionale Wirkung der vorgetragenen Songs. Das Konzert wikt phasenweise ein bisschen, wie ein Familienfest. Dass die Songs dabei auch mal in ziemlich seichten und radiotauglichen Versionen von der Band gespielt werden, strt dabei absolut gar nicht. Die Herren sind ja auch keine Jungspunde mehr.
Die Blu-ray zeigt den Auftritt in hervorragenden, glasklaren Bildern. Die gemtliche Atmosphre im "Club Nokia", sowie die Spielfreude der Band kommen sehr gut rber. Neben der kompletten Show, hat die Scheibe wirklich gutes Bonusmaterial an Bord, bei dem besonders die knapp einstndige Dokumentation ber einen Gefngnisbesuch von Zakk in England hervorsticht. Hier lernt man den Menschen hinter der Musik besser kennen. "Unblackened" ist eine runde Sache geworden und auch der hrteste Motorradrocker wird dem gelungenen Experiment etwas abgewinnen knnen. Selbst fachfremde Musikfreunde sollten mal ein Ohr riskieren, es wrde mich nicht wundern, wenn die BLACK LABEL SOCIETY mit dieser Verffentlichung weitere Fans an Land zieht. Unterm Strich ist "Unblackened" sehr viel mehr, als nur eine berbrckungsverffentlichung und absolutes Pflichtprogramm fr die Fans.
<< vorheriges Review
PETER GABRIEL - Live in Athens (Blu-ray)
nchstes Review >>
SKUNK ANANSIE - Live In London


 Weitere Artikel mit/ber BLACK LABEL SOCIETY:

Zufällige Reviews