Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Time For Crime (Blu-ray)
Band FILM
Titel Time For Crime (Blu-ray)
Label/Vertrieb 3L Homevideo
Homepage www.3l-homevideo.de/
Veröffentlichung 14.08.2013
Laufzeit 105:00 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Ganze sechs Jahrzehnte lang war der vor dreieinhalb Jahren verstorbene Schauspieler und Regisseur Dennis Hopper im Filmgeschft unterwegs. Obwohl ihn vermutlich jeder kennt und seine Leistungen in Klassikern, wie "Apocalypse Now", "Blue Velvet" oder "Speed" von Kritikern und Publikum gefeiert wurden, gab es auch immer Phasen, in denen Hopper in zweit- und sogar drittklassigen Produktionen auftreten musste. In den letzten 15 Jahren waren es berwiegend Filme dieser Kategorie, die mit seinem Namen und seiner Person warben. Hin und wieder ist dann doch mal was halbwegs brauchbares erschienen, wie das vorliegende Krimidrama "Out of Season", welches diesen Sommer unter dem neuen Titel "Time For Crime" in die Geschfte kam.
Geboten wird eine wenig innovative Kleinstadtgeschichte, in der jede Menge Intrigen und kriminelles Potential vorhanden sind: der durchreisende Pierre (Jordan Frieda) wird vom Pech verfolgt und verliert seine Ersparnisse fr den Winter. Aus der Not heraus und getrieben durch sein Verhltnis mit der Tochter des Besitzers des ansssigen Vergngungsparks, heckt er gemeinsam mit Harry, einem Profikriminellen im Ruhestand (Hopper), einen groen Coup aus. Ziel ist es, mit gefllten Taschen und seiner Flamme, den eher trostlosen Ort zu verlassen und weiterzuziehen. Am Ende kommt natrlich alles anders als geplant.
Zugegeben, die Geschichte ist weder neu noch sonderlich packend, und doch hebt sich "Time For Crime" durch die solide Inszenierung von Regisseur Jevon O'Neill und die durchweg ordentlich aufspielenden Darsteller (David Murray, Dominique Swain, Gina Gershon u.a.) zumindest etwas von der durchschnittlichen Videothekenware ab. Wenn ihr ruhig erzhlte Kleinstadtkrimis mgt und kein Problem mit dem ein oder anderen Klischee dieser Sparte habt, kann der Film schon ganz gut unterhalten, ein Muss ist er aber keinesfalls. Die Blu-ray bietet abgesehen von ein paar Trailern keine weiteren Extras und ist in Sachen Bild- und Tonqualitt ebenfalls im oberen Durchschnitt anzusiedeln.
<< vorheriges Review
PETER GABRIEL - Live in Athens (Blu-ray)
nchstes Review >>
BLACK LABEL SOCIETY - Unblackened (Blu-ray)


Zufällige Reviews