Navigation
                
26. April 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

HOUSE OF SHAKIRA - Live at Fire Fest 2005
Band HOUSE OF SHAKIRA
Titel Live at Fire Fest 2005
Label/Vertrieb Lion Music
Homepage www.house-of-shakira.nu
Veröffentlichung 21.04.2006
Laufzeit 60:00 Minuten
Autor Roland Wohde
Bewertung 7 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Keine Angst. Bei dieser DVD handelt es sich nicht um Aufnahmen aus den Privatgemchern des wohlbekannten Pop-Pppchens, auch wenn das wohl fr so manch mnnlichen Banger ein Kaufanreiz wre.
Scherz beiseite. Dieser Silberling beinhaltet einen Livegig der schwedischen Melodic Rock Truppe, die bereits in den spten 80ern unter dem Namen The Station begann, aber nach diversen Schwierigkeiten erst 1997 unter dem heutigen Namen ihre erste von mittlerweile vier Scheiben herausbrachte. Hierfr wurde der letztjhrige Auftritt der Band auf dem englischen Fire Fest mitgeschnitten. In guter Soundqualitt, die sowohl in Stereo wie auch 5.1 zu genieen ist, sieht man die sympathische Band gut gelaunt, wenn auch nicht sonderlich aktiv auf der Bhne. Am meisten Bewegung in die Sache bringen hier noch Bassist Per und der als Gastsnger fungierende ehemalige Fronter der Band Mikael Eriksson. Das Publikum ist wie die Kamerafhrung ebenfalls von der ruhigen Sorte, wobei einige Einstellungen nicht gerade glcklich sind. Die Setlist dagegen bietet einen schnen Querschnitt des Bandschaffens und bercksichtigt Songs aller vier Alben. So ldt die Aufnahme eher zum gemtlichen Verweilen auf der Couch ein als zum Abrocken. Ist aber auch vllig o.k., denn um die Sau raus zu lassen hrt man sich ja auch schlielich andere Sachen als qualitativ guten und soliden Melodic Rock an.
Als Bonus wird eine kurze Bandbio geboten, die sich aus kurzen Interviewschnipseln und einer erzhlten, mit diversen Fotos unterlegten Bio zusammensetzt. Ebenfalls sehenswert weil frchterlich peinlich sind die Videoclips der Band aus The-Station-Tagen. In bler Bild- und Tonqualitt kann man hier zwei Clips in Form von "Auftritten" bei einer Art Popshow (geschminkte Vokuhila Pudel in grausigen Endachzigerjckchen und dazu passende Poserchicks im Publikum) sowie einen richtigen und einen aus alten Liveschnipseln bestehenden Clip bestaunen, deren Inhalt aber nicht besser als bei den ersten beiden ist.
Bleibt unterm Strich ein ganz nettes Teil, das fr Melodic Rock Fans und Anhnger der Band die sie noch nicht live erleben konnten, durchaus interessant sein drfte. Aufgrund der extrem kurzen Spielzeit von 38 Minuten (die man sich allerdings wohl eh nicht viel fter als ein bis zweimal gibt) sollte aber ganz besonders auf einen vernnftigen Preis geachtet werden!
<< vorheriges Review
KRISIUN - Live Armageddon
nchstes Review >>
THIN LIZZY - Thunder And Lightning Tour


 Weitere Artikel mit/ber HOUSE OF SHAKIRA:

Zufällige Reviews