Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Das Schwarze Auge - Memoria (PC)
Band FILM
Titel Das Schwarze Auge - Memoria (PC)
Label/Vertrieb Daedelic Entertainment
Homepage memoria.daedalic.de
Veröffentlichung 30.08.2013
Laufzeit 05:00 Minuten
Autor Yvonne Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Das Schwarze Auge - Memoria" ist ein klassisches Point-and-klick-Adventure auf 2 DVDs aus dem Hause Daedalic.
Die Installation der Spieldaten luft gewohnt einfach und fast idiotensicher ab, braucht aber aufgrund der Datenmasse ein wenig Zeit und aufgrund des notwendigen DVD-Wechsels luft die Installation leider nicht ganz von allein ab.
Die handgemalten Hintergrundbilder und die liebevoll gestalteten Figuren sind hnlich niedlich wie bei "The Night Of The Rabbit" und ebenso atmosphrisch wie unaufdringlich ist der Soundtrack, der sowohl die in den jeweiligen Szenen und Handlungsrahmen passt und das Feeling untersttzt.
Die Steuerung ist intuitiv und angenehm. Mittels Scrollrad kann man im Inventar nach bestimmten Gegenstnden suchen und Abspeichern kann man zu jedem Zeitpunkt (auer in einem der Dialoge)!
Per Doppelklick kann man einfach und schnell den Bildschirm/die Szenerie wechseln und muss nicht alles im Gnsemarsch durchschreiten.
Obwohl es sich bei "Memoria" um die Fortsetzung von "Satinavs Ketten" handelt, muss man den ersten Teil weder gespielt haben noch kennen um die Geschichte von "Memoria" interessant und fesselnd zu finden. Um ganz ehrlich zu sein, auch Leute die bisher noch mit "DSA" in Verbindung geraten sind, knnen bei diesem Spiel ohne Probleme folgen und mssen keinerlei Vorkenntnisse mitbringen!
Die Story beinhaltet zwei Handlungsstrnge, die natrlich miteinander verwoben sind - trotz der fast fnfhundert Jahre Zeitunterschied.
Der Vogelfnger Geron liebt die Fee Nuri. Jedoch wird Nuri in einen Raben verwandelt und je lnger sie als Vogel ihr Dasein fristet, umso mehr vergisst sie dass sie mal ein Mensch war. Dies mchte Geron natrlich verhindern und sie zurck verwandeln. Es erscheint der fahrende Tulamiden-Hndler Fahi in Andergast und bietet Geron folgenden Deal an: Geron soll ein Rtsel lsen und als Lohn verwandelt Fahi Nuri zurck in einen Menschen...
Der andere Handlungsstrang widmet sich Sadja, einer jungen Frau bzw. Prinzessin, die in eine Schlacht gegen Dmonen ziehen mchte um die berhmteste Heldin aller Zeiten zu werden... doch aus irgendeinem Grund kennt man Sadjas Namen in der Geschichte gar nicht...
Insgesamt fand ich die Story sehr fesselnd und das Spielen hat wirklich jede Menge Spa gemacht, jede Unterbrechung kam ungelegen und hat genervt - also ein tolles Spielerlebnis!
Als Spieler ist man sowohl Geron als auch Sadja und das Spiel gibt vor, welche Person man gerade ist.
Die Rtsel sind ansprechend, teils recht leicht, teilweise aber auch recht anspruchsvoll und nicht bei jedem knackigerem Rtsel ist eine Hilfe im Spiel verborgen. Jedoch kann man durch das "Questlog", teilweise wertvolle Hinweise zu den Lsungen erhalten.
Ich kann dieses Spiel wirklich nur empfehlen, auch wenn ich mich ber eine lngere Spieldauer als circa fnf Spielstunden auch gefreut htte!
<< vorheriges Review
MIKE & THE MECHANICS - Live At Shepherds Bush, London (Blu-ray)
nchstes Review >>
QUEEN + - The Freddie Mercury Tribute Concert


Zufällige Reviews