Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - TNA - Genesis 2013
Band FILM
Titel TNA - Genesis 2013
Label/Vertrieb Alive AG
Homepage www.impactwrestling.com/
Alternative URL https://www.facebook.com/impactwrestling
Veröffentlichung 07.06.2013
Laufzeit 170:00 & 36:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Kam "Final Resolution" als letzte Groveranstaltung 2012 noch gerade so mit einem "ok" davon, startet die Orlando-Liga schon nen Zacken cooler ins neue Jahr.
"Genesis 2013" beginnt zwar mit einem weiteren Aufeinandertreffen der Tag Team Champions auf Morgan und Ryan nicht gerade bombig, doch das soll sich im Verlauf des PPV noch ndern.
Auch Samoa Joe und Mr. Anderson wissen noch nicht so richtig zu berzeugen, doch sptestens bei der X Division wird es dann interessant. Christian York und Kenny King stehen im Finale eines Mini-Turniers, um den Nummer 1 Herausforderer-Platz auf RVDs Championship. Athletik in Vollendung, man kann bei diesen Jungs immer wieder nur staunen. Das Problem des Siegers, der hier nicht gespoilert werden soll: Direkt im Anschluss an dieses Match muss er gegen Van Dam ran. Keine guten Voraussetzungen. Nur eins sei verraten: Beide Matches wissen zu gefallen.
Warum man Abyss weiterhin als Joseph Park die TNA-Welt unsicher machen lsst, verschliet sich mir leider. Da es in der Natur der Sache liegt, dass ein "Anwalt" kein Top-Wrestlingmatch auf die Beine stellen kann und lediglich hier und da vereinzelt Abyss-Trademark Moves aufblitzen, kann man sich vorstellen, dass auch kein Alteingesessener wie Devon hier noch ein 5-Sterne-Match rauskitzeln kann.
Was folgt, soll ein kleines Highlight auf der Card werden: Gail Kim und Miss Tessmacher erffnen ein Knockouts Gauntlet Match (um die Position der Nummer 1 Herausforderin) und wow, die Damen des groen Konkurrenten, man muss immer wieder darauf hinweisen (vielleicht passiert dann "dort" auch mal was), knnen dagegen einfach nicht anstinken. Kurz zur Erklrung: In einem Gauntlet Match tritt die Siegerin des ersten Matches sofort gegen die nchste Herausforderin an und so weiter, bis, nachdem alle Anwrter raus gekommen sind, ein Sieger fest steht. Also keine bombigen Voraussetzungen fr die beiden ersten. Fr den Zuschauer jedoch das pure Vergngen, da die Damen sich absolut nichts schenken. Groartig!
Whrend Christopher Daniels und James Storm im Anschluss ein ziemlich cooles Brett hinlegen, wird man danach von D.O.C. von den Aces & Eights und Sting (!) doch stark enttuscht. Ein Glck war diese Schulhofkeilerei aber auch nach rund 5 Minuten wieder vorbei.
... und macht Platz fr einen Hammer-Main Event mit sckeweise Akrobatik, High Spots und "OMG"-Momenten. Dafr verantwortlich: Jeff Hardy, Bobby Roode und Austin Aries! Hardys World Heavyweight Championship steht auf dem Spiel, und lasst euch gesagt sein, dass jeder der drei das Biest auf alle Flle haben will! Ein guter Einstieg ins neue Jahr!
Bonus? Klar, die obligatorische zweite DVD.
<< vorheriges Review
RAVEN - Rock Until You Drop
nchstes Review >>
FRANKIE MILLER - Live At Rockpalast


Zufällige Reviews