Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - TNA - Final Resolution 2012
Band FILM
Titel TNA - Final Resolution 2012
Label/Vertrieb Alive AG
Homepage www.impactwrestling.com/
Alternative URL https://www.facebook.com/impactwrestling
Veröffentlichung 03.05.2013
Laufzeit 169:00 & 33:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der letzte TNA-PPV des Jahres, passenderweise "Final Resolution" genannt, steht der Konkurrenz in Sachen Wrestling mal wieder in kaum etwas nach.
Die Show startet mit einem spontan angesetzten Aufeinandertreffen von James Storm und Bobby Roode. Doch gerade von diesen beiden htte man sich etwas mehr erhoffen knnen.
Im Anschluss gibt's dann etwas mehr Action, wenngleich es im Match um die X Division Championship auch etwas spektakulrer und schneller zugeht, denn roh und mattenorientiert. Kenny King mchte Rob Van Dams Titel und das um jeden Preis. King kommt kaum zum Zug und RVD hat man auch schon mal spannender gesehen. Geht aber auf jeden Fall noch klar.
Anschlieend geht das ringerische Niveau ein Stckchen weiter runter. Die amtierenden Tag Team Champs Hernandez und Chavo Guerrero sind jedenfalls nicht Schuld daran; vielmehr wissen Matt Morgan und vor allem Joey Ryan nicht wirklich zu berzeugen. Als alte Veteranen hauen die Mexikaner aber auch hier noch etwas Ansehnliches heraus. Das Finish war dann doch eher enttuschend.
Drama dann bei Bully Ray und Austin Aries, woran Bullys Frau Brooke Hogan natrlich nicht unerheblichen Anteil hat. Ein emotional aufgeladener Bully, ein Aries, der die Moves im Ring wieder verkauft, als gb es kein Morgen = Spa!
Knockouts Champion Tara hat, wie erwartet ihr "Boytoy" Jesse als moralische Untersttzung dabei, um Herausforderin Mickie James aus dem Weg zu rumen. Leider war es nicht nur die moralische Untersttzung die hier eine Rolle spielte, doch besser als die WWE Diven Matches war das hier allemal.
Aces & Eights und kein Ende. Beim Jahresabschluss sollte die Rockerbande nun gegen das Team bestehend aus Kurt Angle, Samoa Joe, Wes Brisco und Garrett Bischoff ran, und wie es im Tag Team Wrestling mittlerweile Gang und Gbe ist, endet die Chose natrlich im Chaos. Allein Dank Joe und Angle ziemlich unterhaltsam.
Auch im Pro-Wrestling gibt es eine "unendliche Geschichte", die im Falle von TNA Wrestling Christopher Daniels vs. AJ Styles heit. Wei der Kuckuck, wie viele Matches diese beiden Ligen-Urgesteine schon gegeneinander bestritten haben, nur eins haben alle gemein: ein straffes Tempo, spektakulre Aktionen und technisch einwandfreies Wrestling. Auch bei "Final Resolution" sollte es nicht anders sein. Aufgepasst, Freunde der reinen Lehre, das ist euer Match des Abends.
Der eigentliche Main Event hatte mit TNA Heavyweight Champion Jeff Hardy und Herausforderer Bobby Roode aber definitiv zwei weitere Spitzenstars der Liga in petto. Hardys risikoreicher Stil und Roodes Verlsslichkeit garantieren ebenfalls ein rundum gelungenes Match.
DVD 2 enthlt die gewohnten Extras.
<< vorheriges Review
RAVEN - Rock Until You Drop
nchstes Review >>
FRANKIE MILLER - Live At Rockpalast


Zufällige Reviews