Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - 213 - The Gang Project (Blu-ray)
Band FILM
Titel 213 - The Gang Project (Blu-ray)
Label/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage www.ascot-elite.de/
Veröffentlichung 09.04.2013
Laufzeit 90:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Dokumentationen haben in den letzten Jahren einen wahren Boom erfahren. Entsprechend schwankt die Qualitt mittlerweile natrlich auch. Bei mir vorliegender Doku tue ich mich verdammt schwer, sie angemessen zu beurteilen.
"213 - The Gang Project" zeichnet ein Bild vom Leben einiger Gangs im Zentrum von Los Angeles (> Vorwahl 213) und so interessant und spannend das auch zunchst klingen mag; ich wusste teilweise nicht, wie ich das Alles aufnehmen sollte.
Da gibt es zum Einen Mr. Cholo von "BTLS 13 - Big Top Loco Surenos 13", ein Hispano, der wie eine Karikatur seiner Selbst wirkt, dann aber doch "Weisheiten" von sich gibt, die ihn durchaus gefhrlich erscheinen lassen. Chako von der "XV3 18th Street", der irgendwo zwischen unheimlich sympathischem Vernunftmenschen und knallhart agierendem Mafia-Mitglied (was er auch tatschlich ist) rberkommt, steht Zone gegenber, einem gnadenlos peinlich palavernden Mchtegern-Rapper der "Bloods", der mit unfassbar billigen Musikvideos und vllig sinnlosen Phrasen auf sich aufmerksam machen mchte, aber irgendwie doch der Held bei den Frauen in seinem Block ist. Zu "guter" letzt wre da noch "Grumpy" von den "Nazi Low Riders", ein brutalst zuttowierter, naja, Nazi halt, der seine Frau Sarah (die nur "Die arische Prinzessin" genannt wird) im Knast heiratet.
Das Problem, oder vielmehr das Bengstigende an der Sache ist, dass all diese Mnner ihre Sache sehr ernst nehmen und mitunter dafr sterben wrden. Im Fall "Grumpy" ist zudem noch der Nachwuchs involviert, und glaubt mir, es gibt wenig, was mehr verstrt, als Kinder im Vorschulalter (und jnger), die auf der Fahrt zum Knast (Papa besuchen, was sonst?!) ein Loblied auf Rudolf Hess singen.
Kein Schei, der Film lsst einen mit einem mulmigen Gefhl im Magen zurck und in der (falschen?!) Sicherheit, dass dies alles weit, weit weg passiert.
Regisseur Robert E. Ball, Jr. hat seine 4 Protagonisten oft schlichtweg reden lassen. Er wertet ihr Verhalten nicht und berlsst dem Zuschauer allein, wie dieser das finden soll.
Wenn mich handwerklich etwas an dem rund 90-mintigen Streifen strt, dann der Stil, der streckenweise zu stylish fr ein so ziemlich heftiges, ernstes Thema ist und oft mehr einem hippen Reality-Format auf MTV und Co. gleicht, denn einer ernst gemeinten Dokumentation.
Kann man darber hinweg sehen, bleibt das beklemmende Portrait einer Welt, in der unsere Vorstellung von Moral und Gerechtigkeit nicht viel zhlt.
Als Boni gibt es lediglich den Trailer und eine Trailershow. Da htte ruhig mehr drin sein knnen.
<< vorheriges Review
ALVIN LEE & TEN YEARS LATER - Live At Rockpalast DVD+CD
nchstes Review >>
THE BLUES BAND - Live In Rockpalast (DVD+CD)


Zufällige Reviews