Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Der Blender - The Imposter (Blu-ray)
Band FILM
Titel Der Blender - The Imposter (Blu-ray)
Label/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 04.07.2013
Laufzeit 95:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Im Jahr 1994 verschwand der 13-jhrige Nicholas Barclay aus Texas spurlos nach dem Basketballspielen. Die Behrden und die Familie suchen den Kleinen erfolglos. Hier setzt auch der Film "Der Blender - The Imposter" ein, und zeigt uns in dokumentarischen Aufnahmen verzweifelte Statements der Familienmitglieder von Nicholas. Drei Jahre spter meldet sich die Polizei und teilt der Familie mit, dass sie Nicholas gefunden haben, allerdings in der spanischen Stadt Linares! Die Identitt des gefundnen Jungen wird sowohl von den Angehrigen besttigt, als auch von den Behrden abgesegnet, jedoch sieht der vermeintliche Nicholas vllig anders aus. Und just hier knpft der Streifen von Regisseur Bart Layton an, der sich aus dokumentarischen Interviews und gespielten Filmszenen zu einem Ganzen zusammensetzt. Kein Hehl wird daraus gemacht, dass der Gefundene nicht Nicholas ist, sondern ein gewiefter Betrger, der sich den Identitten vermisster Personen bedient, um sich durchs Leben zu mogeln. Nicht genug damit, fungiert der besagte, psychopathisch angehauchte junge Mann, namens Frederic Bourdin, hier auch als Erzhler der Geschichte, seiner eigenen Geschichte. Die Originalaufnahmen haben stellenweise den Touch der heutigen Doku-Soaps aus dem TV, im Zusammenspiel mit der ganzen furchtbaren Story, und den eindringlichen Beschreibungen der Tatsachen durch Bourdin, nimmt das Gezeigte wirklich eindringliche Ausmae an, und wei zu berzeugen. Insgesamt gesehen kann man diesen Streifen also jedem True-Crime-Fan ans Herz legen, auch wenn ich mir durchaus ein paar mehr Hintergrnde um Barclays eigentliches Verschwinden, die Suche und Tatsachen des Falles gewnscht htte. In Laytons Werk wird jedoch zu einem Gros lediglich Bourdins Tat beleuchtet.
Die Blu-ray bietet eine gute Qualitt in Bild und Ton, wobei dies natrlich teilweise von den dokumentarischen Aufnahmen aus den 90ern etwas geschmlert wird. Fr Interessierte ist neben dem Trailer auch noch einiges an Extras auf der Scheibe untergebracht, zudem steckt die Hlle des US-Kinohits auch noch in einem schicken Pappschuber.
<< vorheriges Review
PAUL MCCARTNEY & WINGS - Rockshow (Blu-ray)
nchstes Review >>
PETER PANKAS JANE - Phoenix


Zufällige Reviews