Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - WWE - The Attitude Era (Blu-ray)
Band FILM
Titel WWE - The Attitude Era (Blu-ray)
Label/Vertrieb WVG Medien / Freemantle
Homepage de.wwe.com
Veröffentlichung 26.04.2013
Laufzeit 269:00 & 240:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Attitude Era"... allein der Begriff bringt Nerd-Augen zum Leuchten. Mitte der Neunziger, genauer gesagt Ende 1997, also mitten im Quotenkrieg der WWE (damals WWF) mit World Championship Wrestling, gingen Vince McMahon und seine Stamford-Liga geradezu revolutionre Wege. Sie sollten das "Sports Entertainment" fr immer verndern. Mit einer Ausrichtung die so gar nichts mit der aktuellen, familienfreundlichen zu tun hat, sprengte man Quotenrekorde und schaffte es, als Sieger aus den "Monday Night Wars" hervor zu gehen.
Muppet Show-Gimmicks wurden eingemottet, die klare Linie zwischen Gut und Bse zugunsten einer weitaus realistischeren, derberen Darstellung mit Graustufen eingetauscht. Bestes Beispiel hierfr: "Stone Cold" Steve Austin, der im Grunde ein asozialer, Bier saufender, herum pbelnder Redneck war, wurde zum neuen (Anti-) Helden. Seine Rivalitt mit Firmenboss McMahon zhlt auch heute noch zu den legendrsten.
Die WCW hatte die n.W.o., die WWF reagierte mit der DX; der grte Konkurrent hatte also dafr gesorgt, dass der vermeintliche Primus sich etwas einfallen lassen musste, wollte man weiterhin bestehen, oder im Idealfall natrlich wieder die Nummer 1 werden.
Da diese uerst kreative Phase des Pro-Wrestling auch heute noch immer wieder fr feuchte Hschen und Endlos-Diskussionen sorgt, macht es nur Sinn ein DVD / Blu-ray Set mit eben jenem Namen zu verffentlichen, um jngeren Generationen einen Einblick in diese Zeit zu geben, aber auch, um Anhngern der Periode ein kleines Geschenk zu machen.
Wer nmlich denkt, dass das Thema in den letzten Jahren auf x Erscheinungen zur Genge durchgekaut worden ist, sieht sich schnell eines Besseren belehrt. Selbstverstndlich wird Bezug genommen auf die klassischen Geschichten, wie eben die Rivalitt zwischen Austin und McMahon, die Grndung der DX, Y2Js Debt oder die Ministry des Undertakers, doch ebenso gibt es, besonders im Bonusteil, gengend Material aus dieser Zeit, welches eben noch nicht zigfach zu sehen war.
Obskuritten und Freaks wie die Oddities, Val Venis oder Al Snow wird ebenso Platz eingerichtet wie dem Thema Sexualitt, welches zu jener Zeit im berfluss in den Shows zu finden war. rgerlich und irgendwie inkonsequent an dieser Stelle, dass das Teil ab 16 ist.
Die WWF war irgendwann cool, ja sogar ein landes- wenn nicht sogar weltweites Popkultur-Phnomen. Superstars wie Mike Tyson hatten daran natrlich nicht ganz Unrecht; auch das kommt zur Sprache.
16 Matches, auf der Blu-ray sogar 23 Matches und unzhlige, denkwrdige Momente runden die, mit nicht mal einer Stunde leider viel zu kurze Doku ber DIE Hochzeit des Wrestling wunderbar ab. In so kurzer Zeit soviel Information unterzubringen bringt sicherlich einige Opfer mit sich, bleibt also zu hoffen, dass uns in Zukunft noch ein weiterer Teil (ab 18?!) erwartet.
<< vorheriges Review
GURU GURU - Krautrock Legends Vol. 2 - Live At Rockp [...]
nchstes Review >>
THE MOODY BLUES - Threshold Of A Dream - Live At The Isle [...]


Zufällige Reviews