Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

KISS - Rock The Nation:Live!
Band KISS
Titel Rock The Nation:Live!
Label/Vertrieb Image Entertainment / Sony BMG
Homepage www.kissonline.com
Veröffentlichung 16.02.2006
Laufzeit 90:00 & 90:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Auf die neue Kiss Doppel DVD warte ich schon lnger. War doch das letzte Doppel Silberteilchen "Symphony Alive IV" schlichtweg der Oberhammer!Von der Aufmachung ist "Rock The Nation: Live!" genauso: Ein Digipack im Pappschuber mit einem tollen Fotobooklet lassen die Herzen der Kiss Army hher schlagen.
Gefilmt wurde ein Konzert in Washington D.C. im Jahre 2004. Originalschlagzeuger Peter Criss ist nicht mehr dabei, er war wohl einfach zu fertig! Der Mann ist ja fast 60 und war in den letzten Jahren nicht fr sein tolles Spiel berchtigt, trotzdem irgendwie schade. In seinem Catman Kostm steckt Eric Singer, der seinen Job bravours macht und mit einer Lssigkeit spielt, das es eine wahre Freude ist. So kann man den Bossen Gene Simmons und Paul Stanley zu diesem Mann und Ace Freley Ersatz Thommy Thayer nur gratulieren! Die Setlist ist sehr abwechslungsreich, so dass auch neuere Songs wie "Unholy" oder 90er Kracher wie "God Gave Rock'n'Roll To You II" nicht fehlen drfen, neben all den Klassikern. Total genial ist die "geupdatete" Version von "Tears Are Falling", die rockt wie die Sau. Ebenso klasse, dass man die harten Tracks "Parasite" und "War Machine" zockt. Sogar unbekanntere Kiss Titel wie "Love Her All I Can" oder "Got To Choose" bringt man in die Setlist. Sicher wre keiner sauer ber noch mehr Songs, aber das Konzert ist schon ordentlich. Das einzig nervige ist die ultrapatriotische Rede von Paul am Ende des Gigs...
Showtechnisch gibt es die blichen Zutaten wie durch die Halle "fliegen", Blut- und Feuer spucken, einen stndig Arsch wackelndem Posergott namens Paul Stanley, sowie die dauerrotierende Zunge von Gene "Cool As Fuck" Simmons. Natrlich drfen jede Menge Chicks mit wenig Textilien nicht fehlen, die neben "normalen" Fans dauernd von der Kamera eingefangen werden. Apropos Kamera: Manchen Songs gibt es in "Kiss Powervision", so dass man bei diesen Songs die ganze Zeit sich nur einen Musiker ansehen kann, wenn man will! Geile Sache, genauso wie die manchmal eingestreuten Backstageszenen, wo sich Kiss mit Fans, beim Soundcheck oder im Umkleideraum inklusive interessanter Kommentare aus dem Off recht locker geben. Die Bonussektion zeigt noch Kiss in Melbourne auf ihrer Theatertour, wenig spektakulr und beim Backstagejam, was ganz nett aber nix berragendes ist.
Fazit: "Rock The Nation:Live"! Ist vom Sound & Bild sowie der Show klasse, was mich nur wundert ist die Verteilung auf zwei DVDs! Kiss Fans sollten hier blind zuschlagen.
<< vorheriges Review
ANNIHILATOR - Ten Years In Hell
nchstes Review >>
SACRED STEEL - Live Blessings


 Weitere Artikel mit/ber KISS:

Zufällige Reviews