Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - UFC - Rampage Greatest Hits
Band FILM
Titel UFC - Rampage Greatest Hits
Label/Vertrieb Clear Vision / Alive
Homepage de.ufc.com/
Veröffentlichung 22.03.2013
Laufzeit 134:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Sptestens seit der Verfilmung des A-Teams 2010 ist Quinton "Rampage" Jackson (als B.A.) auch dem Mainstream ein Begriff. Davor drfte der Hne jedoch hauptschlich Freunden der Mixed Martial Arts ein Begriff gewesen sein. Seine Anfnge erlebte der uerst unterhaltsame Striker in der japanischen Liga "Pride". Dort hatte er u.a. zwei denkwrdige Schlachten gegen Wanderlei Silva. Im Osten, und das war mir neu, dauert die erste Runde brigens 10 statt 5 Minuten, sprich, hier muss die Kraft noch besser eingeteilt werden, sofern man nicht plant, sofort in die Vollen zu gehen.
Schlielich landete Jackson 2007 beim Branchenprimus UFC (wo er auch abermals auf Silva traf) und konnte hier einige Achtungserfolge, inklusive des Gewinns der Light Heavyweight Championship.
"Rampage Greatest Hits" ist eine kurzweilige Zusammenstellung seiner besten Kmpfe. Zu Rampages Spezialitten gehrt ein Arsenal an massiven Slams, die man am ehesten noch mit den aus dem Pro-Wrestling bekannten Powerbombs vergleichen kann. Hier gibt es kein Rumgettschel, sondern zehn Mal eins vor die Mtze.
In 134 Minuten bekommt man exakt das, was auf der DVD steht. Fans des mchtigen Kettentrgers knnen getrost zugreifen.
<< vorheriges Review
IRON MAIDEN - Maiden England '88
nchstes Review >>
GURU GURU - Krautrock Legends Vol. 2 - Live At Rockp [...]


Zufällige Reviews