Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - White Tiger (Blu-ray)
Band FILM
Titel White Tiger (Blu-ray)
Label/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 12.03.2013
Laufzeit 104:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 7 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Kriegsfilme an sich sind nicht ganz so mein Ding, doch einigen kann ich durchaus was abgewinnen. Der Trailer des russischen Kriegsfilmes "White Tiger" sah auch sehr interessant aus.
Es geht grob gesagt um einen deutschen Tigerpanzer der auftaucht, unzhlige russische Panzer an des Ostfront 1943 eliminiert und wie ein Geist verschwindet. Direkt denke ich dann an Filme wie "Moby Dick" oder "Der Geist und die Dunkelheit". Gut, das waren Tiere, aber diese waren da auch irgendwie mystisch. Hier ist das Wunder auch unter den Menschen. Ein Panzerfahrer, Opfer des Tigers berlebt mit 90% Hautverbrennungen wie durch ein Wunder und regeneriert sich krperlich nach ein paar Wochen vllig. Er wei aber nicht mehr wer er ist, er fhlt sich wiedergeboren und nennt sich Ivan Naydenov. Sein Ziel ist es den Panzer zu jagen und zu "tten!" Seine Vorgesetzten sind natrlich begeistert davon und geben ihm die besten Mnner, doch der weie Tiger ist schlau.
Das liest sich recht spannend, ist es leider nicht, da auf 104 Minuten einige Lngen auftauchen und das Ende bzw. nicht erfolgte Auflsung des Ganzen recht unbefriedigend ist. Was mich am meisten rgerte neben der lahmen Handlung: Mitten in der Action schwenkt man zur Kapitulation der Deutschen in Berlin um, dann sieht man Gefangene und einen optisch schlecht besetzten Hitler der einen Monolog ber seine Taten spricht. Die deutsche Heerfhrung beim Festmahl der Kapitulation will auch keiner sehen, all das war keine gute Idee vom Regisseur!
Klar, man kann die Verfilmung des Buches "Der Panzerfahrer" als Metapher ansehen (Tigerpanzer = Symbol fr Faschismus oder so) und jede Menge hinein deuten, aber am Ende bin ich trotz guter handwerklicher Leistung und ein paar Panzerschlachten mit dutzenden, echten Panzern aus dem 2. WK (!) enttuscht. Dabei hat man sich die Mhe gemacht auch deutsche Schauspieler wie Christian Redl auf der Seite der deutschen Offiziere zu engagieren deren deutsche Stze dem Ganzen Authentizitt verleihen. Ausstattung, Kostme und Schaupltze sind auch top, aber am Ende war das Drehbuch einfach nicht spannend genug. Die Amis htten da einen Nerven zerreienden Thriller mit Botschaft draus gemacht.
Das Making Of von 13 Minuten ist nicht besonders, der Kurzfilm aus nicht verwendeten Szenen fast spannender als der ganze Film und ansonsten gibt es nur Trailer und Fremdtrailer von anderen Kriegsfilmen.
Bild und Ton sind top, der Pappschuber mit Prgedruck in Silber macht schon was her, aber auer beinharten Panzer und Weltkriegsfilmfans kann ich keine Zielgruppe erkennen!
<< vorheriges Review
RAINBOW - Live In Munich 1977 (re-Release)
nchstes Review >>
IRON MAIDEN - Maiden England '88


Zufällige Reviews