Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Die Miami Cops (Blu-ray)
Band FILM
Titel Die Miami Cops (Blu-ray)
Label/Vertrieb 3L
Homepage www.3l-homevideo.de/
Veröffentlichung 14.03.2013
Laufzeit 97:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der schlechteste Film des Italo Prgelduos Bud Spencer & Terence Hill ist auch der vorletzte von ihnen geworden: "Die Miami Cops" erschien 1985 und danach war lange Pause, bis man in den Neunzigern mit dem Streifen "Die Troublemaker" ein Comeback versuchte, was leider in die Hose ging.

Eigentlich sind die "Miami Supercops", wie der Film im Original heit, nicht mit den anderen Streifen der Italiener zu vergleichen. Das fngt schon beim grsslichen Synthesizer Soundtrack im berlange Vorspann an, der mit Bildern von Miami zugekleistert wurde und so an eine frappierend schlechte Kopie der damals angesagte US-Krimiserie "Miami Vice" erinnert.

Auch sind die sonst so ausufernden Prgeleien hier minimal bis kaum vorhanden und die beiden Helden, die die befreundete FBI Agenten Steve & Doug spielen, ziehen meist die Knarre gegen die Bsewichter. Die Story ist schnell erzhlt:
Ein Bankruber, namens Garret, wird aus dem Gefngnis entlassen, die 20 Millionen aus dem Bankraub wurden nie gefunden. Seine Komplizen hat er auch nie verraten. Da dies der einzige ungelste Fall ihrer Karriere ist, tarnen sich die beiden Agenten als Polizisten und machen sich an die Arbeit. Als der Knacki ermordet wird, macht man sich auf die Suche nach einem der Mittter, was sich, garniert mit 1-2 Nebenspielwiesen, die etwas fr Action sorgen, zu einer waschechten und sehr langsamen, dahinpltschernden Krimigeschichte entwickelt, bei der noch nicht mal die deutsche Synchronisation fr derbe Sprche gesorgt hat. Im Grunde sind die "Miami Cops" so etwas wie die inhaltlich ungestrickte, serise und langweilige Version des 70er Jahre Hits "Zwei auer Rand und Band", der ebenfalls im Sonnenstaat spielt, bei dem die Helden jedoch unfreiwillig bei der Polizei anfangen. 1985 gibt es gar eine Leiche in der Handlung und man versucht mit der Zeit zu gehen und allgemein hrter zu wirken.

Beinharte Spencer Fans wird es auffallen, dass ihr Held seinen Pilotenschein nutzt und den Heli selber fliegt. Auch drfen beide (!) mit Damen heftig flirten, ansonsten sind lediglich die aus alten Filmen des Duos bekannten Darsteller, wie Harold Bergman oder David Huddleston, um nur zwei zu nennen, ein Aha-Erlebnis fr alte Fans.

Kommen wir nun zur Ausstattung! Das Bild wurde gut berarbeitet, leider hat der Ton besonders am Anfang einige sehr kurze Probleme, was ich seltsam finde und nicht an meinen Gerten liegt. Es liegen drei Tonspuren vor (Englisch, Deutsch und Italienisch), sowie ein Interview mit Bud, Trailer und der Film als 4:3 SD Version. Interessant ist das Feature des Bildvergleiches beider Versionen, alt und neu, als Splitscreen. Dazu kommt ein wie immer wirklich liebevolles und informatives Booklet zum Film, mit vielen Informationen und Bilder und der obligatorische Pappschuber.

Fazit: Gute Umsetzung, wegen des Inhaltes nur fr Komplettisten / Superfans!
<< vorheriges Review
AXEL RUDI PELL - Live On Fire
nchstes Review >>
SWITCHTENSE - 10 Unbreakable Years


Zufällige Reviews