Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - 96 Hours - Taken 2 (Extended Cut) (Blu-ray)
Band FILM
Titel 96 Hours - Taken 2 (Extended Cut) (Blu-ray)
Label/Vertrieb Universum Film GmbH
Homepage www.96hours-taken2.de/
Veröffentlichung 15.03.2013
Laufzeit 98:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Fortsetzungen sind schon so eine Sache! Oft sind sie rein von der Geschichte, die im Vorgnger zu Ende erzhlt wurde, auch nicht ntig. So ist das auch bei dem flotten Actionklopper "Taken 2", dessen Story, wie immer bei solchen Streifen, auf einen Bierdeckel passt und zudem auch unglaublich ausgelutscht und ohne Wendungen oder Twists auskommen muss. Optisch gut gemacht, mit tollen Darstellern wie Liam Neeson und Famke Jansen gut besetzt, erzhlt er die Geschichte vom ersten Teil noch einmal, nur dieses Mal anders herum.
Der Vater eines der Mdchenhndler aus dem ersten Teil, will Bryan Mills (Neeson) ans Leder, da dieser seinen Sohn und andere aus seinem Ort gettet hat. Dass diese Mdchenhndler, Teenager versklavten, tteten und verkauften, interessiert ihn dabei weniger. Kurz gesagt: Es geht um Rache!
Mills ist mittlerweile von seiner Frau Lenore getrennt und diese ist bereits von ihrem neuen Mann getrennt, welcher ihren Urlaub stornierte. Das Alles passierte in den 18 Monaten nach Teil 1, das nennt man wohl flott. Also nimmt er sie mit in die Trkei, samt Tochter Kim, deren netten Freund er kurz vorher noch zu vergraulen versuchte. Dort schlagen die Bsewichter zu, was darin gipfelt, dass sie die Eltern entfhren, whrend die Tochter mit Hilfe des Vaters (er konnte ein Handy verstecken...) flieht. Nun sucht sie den Ort an dem die Eltern festgehalten werden. Das hat durchaus seinen Reiz, bis Papa wieder frei ist und wie in Teil 1, nur mit mehr Langeweile, die Gegenspieler optisch effektiv und effizient ins Jenseits befrdert. Die Bsen sind richtig bse, die Trkei ist voller dunkler Hinterhfe, verschleierter Frauen (keine Werbung fr dieses Land) und als Zuschauer fragt man sich, wieso der Held ausgerechnet dorthin mit seiner Familie fliegen musste! Auch kommt mir immer die Frage, wie besoffen oder doof der Zuschauer sein muss, um smtliche Logiklcher und Zuflle zu schlucken? Regel 1: Der Held kann alles. Regel 2: die Bsen passen nie richtig auf! Fertig ist ein geradliniger Film der toll gemacht ist und nie billig wirkt, aber 100 % vorhersehbar ist. Der Mittfnfziger Liam Neeson kam ja erst spt in die Actionrolle und fllt diese auch gut aus, an ihm liegt es nicht.
Aber die Extras mit Making Of, Interviews und dem kompletten Film als Bild in Bild (mit Hintergrundinfos) sind mehr als ich bei solch einem simplen Actionstreifen erwartet habe!
<< vorheriges Review
RONNIE LANE BAND - Live At The Rockpalast 1980
nchstes Review >>
AXEL RUDI PELL - Live On Fire


Zufällige Reviews