Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - WWE - Brock Lesnar - Here Comes The Pain
Band FILM
Titel WWE - Brock Lesnar - Here Comes The Pain
Label/Vertrieb Clearvision / Alive
Homepage de.wwe.com
Veröffentlichung 23.11.2012
Laufzeit 140:00 & 140:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Here Comes The Pain!"... again, knnte man wohl sagen, seit Brock Edward Lesnar im April 2012 zur WWE zurckgekehrt ist. Kaum ein Athlet hat dort letztes Jahr wohl mehr bleibenden Eindruck hinterlassen, gemessen an seiner tatschlichen Mattscheibenprsenz. Fr ganze 2 Matches und eine handvoll Promos ist der Hne fr eine (angeblich) horrende Summe in den Schoss der Liga heimgekehrt, die ihn 2002 berhmt gemacht hat.
2003 erschien bereits eine DVD gleichen Namens, die die Karriere des Brocken (harhar) beleuchtete, doch anlsslich des kleinen "Revivals" lie man es sich in Stamford nicht nehmen, das Ganze als, um 2 DVDs erweiterte "Collector's Edition" erneut zu verffentlichen. Meiner Meinung nach keine schlechte Idee, schlielich hat der Mensch whrend seines relativ kurzen Aufenthalts ordentlich Staub aufgewirbelt.
Die knapp einstndige Dokumentation ber seinen Werdegang legt den Schwerpunkt klar auf seine WWE-Karriere und die dortigen Fehden. Das ist kurzweilig und macht Spa, muss sich aber, dank aktueller High-Class Produktionen wie z.B. "CM Punk - Best In The World" hinten anstellen. Hier htte man vielleicht noch mal dran schrauben knnen. Was dafr ein Stck weit entschdigt sind die Sequenzen aus einem aktuellen Interview. Darin prsentiert sich Lesnar zwar nicht gerade als sympathischer Zeitgenosse, doch seine Zielstrebigkeit und sein Ehrgeiz sind schon Ehrfurcht gebietend, ja fast Furcht einflend. Sollte Lesnar all seine Aussagen ernst meinen, verdient das schon Respekt, wenngleich ich auch nie mit ihm wrde tauschen wollen. Freunde hat man so nmlich wahrscheinlich kaum.
Woran es gar nichts zu meckern gibt, sind seine Matches. Wer einmal ein Brock Lesnar-Match gesehen hat, ist zwangslufig beeindruckt von dieser irren Mischung aus roher Urgewalt, Schnelligkeit und technischer/ ringerischer Finesse, ja fast eleganter Grazie.
Lex Luger nannte sich damals gerne das "Total Package"; absoluter Nonsens, sieht man sich dagegen das Ein-Mann-Abrissunternehmen Brock Lesnar an. 2 Matches aus seiner OVW-Zeit (gegen Leviathan/ Batista und ein Tag Team Match gegen u.a. einen jungen John Cena) und 16 (!) weitere Matches sollten dem geneigten Lesnar-Maniac die Freudentrnen in die Augen treiben. Natrlich ist sein Match gegen The Rock beim SummerSlam genau so dabei wie das gegen Hulk Hogan oder sein 60-Minute Iron Man Match gegen Kurt Angle. Lesnar-Matches sind immer unterhaltsam, weswegen diese Box auch eine uneingeschrnkte Kaufempfehlung von mir bekommt.
Die Blu-ray ist erneut zu bevorzugen, da diese mit 5 weiteren Matches und Interview-Sequenzen aufwartet.
<< vorheriges Review
SUBSIGNAL - Out There Must Be Something (Live In Man [...]
nchstes Review >>
MOLLY HATCHET - Live At Rockpalast


Zufällige Reviews