Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE ROLLING STONES - Crossfire Hurricane (Blu-ray)
Band THE ROLLING STONES
Titel Crossfire Hurricane (Blu-ray)
Label/Vertrieb Eagle Rock Entertainment
Homepage www.therollingstones.de
Veröffentlichung 04.01.2013
Laufzeit 142:00 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der Regisseur Brett Morgen widmete sich in seinem Film "Crossfire Hurricane" einer der erfolgreichsten Rockbands unseres Planeten. Die Geschichte der ROLLING STONES wurde ja schon in etlichen filmischen Dokumenten durchgekaut. Ein paar Monate nach der letzten Best Of CD erscheint nun eine weitere finanzielle Ausschlachtung des groen Namens, denn so viel sei schon verraten: inhaltlich gibt es nicht viel Neues.
Der knapp zweieinhalb Stunden lange Film hat laut Werbeversprechen den Anspruch, alle relevanten Eckpunkte der Bandbiographie unter einen Hut zu bekommen. Dieses Ziel wurde nicht erreicht, denn scheinbar willkrlich reiht Morgen berwiegend unverffentlichtes Bild- und Interviewmaterial aus dem Off zu einer Kuriositten-Sammlung aneinander. Jeder Fan wird sich vermutlich ber die neuen Eindrcke freuen, aber wenn nicht mal die Titel der Alben genannt werden, oder wenn der Tod von Brian Jones gezeigt wird, ohne den Hinweis, um wen es sich dabei eigentlich handelte, dann fehlen Neulingen ganz klar wichtige Informationen. Auch eine chronologische Reihenfolge der Ereignisse sollte man bei einer Biographie erwarten, doch hier wird teilweise von einem Moment zu nchsten gesprungen, ohne dass ein inhaltlicher oder zeitlicher Zusammenhang besteht. Das klingt jetzt alles zu negativ, natrlich sind die Bilder aus den Anfangstagen im Jahr 1962 und die Erzhlungen ber ein paar junge, weie Bluesfans, welche die Welt mit ihrer Musik erobern wollten, sehenswert. Auch die Energie und Unberechenbarkeit der Musiker kommt gut rber, doch fr mich, der die wichtige Rolle der ROLLING STONES fr die Entwicklung der Rockmusik durchaus respektiert, ist "Crossfire Hurricane" nicht wirklich optimal ausgearbeitet. Man braucht auf jeden Fall Vorkenntnisse, um so manchen Zusammenhang nachvollziehen zu knnen. Ein Punkt, der mich wirklich rgert ist, dass die letzten Jahrzehnte nur kurz angerissen werden. Immerhin gehrt zu den 50 Jahren der Bandgeschichte auch das letzte Drittel. Statt mal was Neues aus dieser Phase zu erzhlen, wird immer wieder auf den ersten 20 Jahren rumgeritten und das wird im Laufe der Jahre und der Verffentlichungen ein bisschen langweilig.

Letztendlich prsentiert sich "Crossfire Hurricane" als Sammlung etlicher unverffentlichter Filmaufnahmen von Konzerten, aus dem Studio oder hinter den Kulissen. Zudem gibt es mehr oder weniger spannende aktuelle Kommentare von aktiven und ehemaligen Bandmitgliedern zu hren. Als umfassende Dokumentation scheitert der Streifen aber leider. Da es sich ausschlielich um limitiertes Filmmaterial handelt, ist eine Anschaffung auf Blu-ray nicht unbedingt notwendig, die DVD tut es sicherlich auch.
Fazit: Fr die Fangemeinde interessant, alle anderen sollten sich die Anschaffung gut berlegen. Wie man es richtig macht, hat die BBC vor 17 Jahren mit der ber elfstndigen Dokumentation "The Beatles Anthology" gezeigt.
<< vorheriges Review
TANK - War Machine Live
nchstes Review >>
SUBSIGNAL - Out There Must Be Something (Live In Man [...]


 Weitere Artikel mit/ber THE ROLLING STONES:

Zufällige Reviews