Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

EUROPE - Live From The Dark
Band EUROPE
Titel Live From The Dark
Label/Vertrieb Sanctuary
Homepage www.europetheband.com
Veröffentlichung 18.11.2005
Laufzeit 100:00 & 130:00 Minuten
Autor Marek Schoppa
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Was wren die drei zumeist assoziierten Begriffen, wenn man den Namen der schwedischen Kultcombo EUROPE hrt? Haircrime, Poser und "The Final Countdown", richtig? Richtig! Wer jetzt denkt, er wrde mit "Live From The Dark" ein Werk, in die Jahre gekommener Rock-Veteranen, kaufen ist falsch gewickelt. Denn nicht nur Raider wurde zu Twix, nein, auch aus den bunten Bhnengestalten wurden adrette Rock-Ikonen, aus auftoupierter Lockenpracht wurden schicke Halblanghaarfrisuren, lediglich der "Countdown", der ist geblieben; manche Dinge ndern sich eben nie.
Die DoDVD "Live From The Dark" wurde zur Zeit der Worldtour im vergangenen Jahr mitgeschnitten und zwar whlte man dazu den Gig im berhmt berchtigten Londoner Hammersmith Apollo aus. Dafr, dass diese Tour die erste seit dem Jahre 92 darstellt und somit das Ende der wohlverdiente Ruhepause des Quintetts einlutet, sind die Jungs, wahrscheinlich auch gerade deswegen, in sehr guter spielfreudiger Verfassung. Vor Allem steht ihnen das neue serisere Image sehr gut zu Gesicht, obwohl man sich erst einmal an den, zugegebener Maen ungewohnten, Anblick gewhnen muss.
Trotz eines genderten Outfits und der moderneren musikalischen Ausrichtung, wie auf ihrer aktuellen CD "Start Form The Dark" zu bestaunen ist, harmonieren die alten und jungen Tendenzen der Band wunderbar miteinander und der berhmte frische Wind blst orkanartig nur so ber die Bhne des Apollo Theaters. Songs und Klassiker der Marke "Superstitious", "Seven Doors Hotel" oder "Cherokee" erhalten einen rockigeren, fetten Anstrich und stehen somit den modernen Nummer, wie "America" oder dem Opener "Got To Have Faith" in nichts nach. Hier tnt alles wie aus einem Guss und man nimmt den Jungs die Performance auch ohne 'wenn und aber' ab. Klasse! Leider gibt es ein groes Manko an dieser gut
100-mintigen DVD: Wird das Ohr umschmeichelt mit soundtechnischen Finessen, wie DTS 5.1-, Dolby 5.1-Surround und Dolby 2.0 Stereo, ist das Bild stellenweise nicht im Geringsten den Standards neuzeitlicher Digitaltechnik entsprechend. Ins Besondere liefert die Frontkamera ein sehr krniges und unscharfes Bildsignal, hingegen andere Kameraeinstellungen ein tadelloses gestochen scharfes Bild abgeben. Bei einem Konzertmitschnitt dieses Ausmaes sollte es eigentlich drin sein einheitliches Aufnahme-Equipment einzusetzen um bestmgliche Qualitt zu gewhrleisten.
Die Bonus-Disc versorgt den Fan mit umfangreichen Informationen rund um die Band und die Tour, wie dem obligatorischen Einblick hinter die Kulissen, ausgedehnten Interviews mit den einzelnen Mitgliedern der Band ber das verwendete Equipment u.., den Videoclips zu "Got To Have Faith" und " Hero", den Rehearsalclips zu "Spirit Of The Underdog" und "Heart Of Stone" und zu guter letzt einer textbasierten Disco-, Bio- und Videographie. Insgesamt macht das gute, kurzweilige und interessante, 130 Minuten an Extrastoff.
So lob ich mir das, der Fan bekommt fr sein Geld genau das, was er sich wnscht; mit dem einzigen Manko der streckenweise unterdurchschnittlichen Bildqualitt. Als Gesamtpaket sei die DoDVD aber trotzdem zu empfehlen, auch wenn die Note aufgrund jenes Problems nicht weiter oben angesetzt werden kann.

Setlist:

1. Got To Have Faith
2. Ready Or Not
3. Superstitiuos
4. America
5. Wings Of Tomorrow
6. Let The Good Times Rock
7. Animal Crossing / Seven Doors Hotel
8. Hero
9. Wake Up Call
10. Sign Of The Times
11. Milano / Girl From Lebanon
12. Carrie
13. Flames
14. Yesterdaze News
15. Rock The Night

Encore

16. Start From The Dark
17. Cherokee
18. Final Countdown
<< vorheriges Review
WITHIN TEMPTATION - The Silent Force Tour
nchstes Review >>
BRUCE SPRINGSTEEN - Born To Run 30th Anniversary Edition


 Weitere Artikel mit/ber EUROPE:

Zufällige Reviews