Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Eine irische Weihnachtsgeschichte
Band FILM
Titel Eine irische Weihnachtsgeschichte
Label/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 06.11.2012
Laufzeit 85:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 3 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Stirb Langsam" 1 und 2, "Tdliche Weihnachten" oder auch "Lethal Weapon" und die "Gremlins". So sollten Weihnachtsfilme aussehen, dann klappts auch mit dem Nachbarn. Aber da die alle nur mehr oder weniger familientauglich sind, schickt man zu den besinnlichen Feiertagen natrlich auch solche Streifen wie "Eine irische Weihnachtsgeschichte" ins Rennen, die einem zwischen Pltzchensupergau und Lichterscheinattacken auch noch vollends den Rest geben. Schnulz und Romantik sind angesagt, wenn Lady Caldwell mit ihrer Nichte Tilly nach Irland auf Schlo Shannon reist, um dort das Fest zu verbringen. Doch Die Schlossherrin Lady Shannon leidet unter akuter Geldknappheit, und wrde Tilly gern mit ihrem Sohnemann kme ihr daher nur allzu gelegen. Tilly ist dem Jngling auch nicht abgetan, jedoch schon verlobt, und das Feiertagsscharmtzel darf seinen Gang gehen.
Diese Schnulzen unter Kerzenschein muss man schon mgen, um bei soviel Frohsinn und Schauspielkunst nicht schreiend um den Baum zu rennen. Wer dem jedoch nicht abgeneigt ist, und der jhrlichen Wiederholung von Aschenputtel die Stirn bieten mchte, der kann diesem Kleinod des weihnachtlichen Liebesreigens gerne eine Chance geben, meinen Segen hat er dabei. Achja, falls es jemand deswegen tun sollte, Jaqueline Bisset ist auch am Start dieses Spektakels.
Stilecht zum Rest bietet die DVD von Ascot-Elite dann neben dem Festtagsfilm lediglich dessen Trailer und eine Programmvorschau in den Extras.
<< vorheriges Review
HAMMERFALL - Gates Of Dalhalla
nchstes Review >>
THE DOOBIE BROTHERS - Let The Music Play - The Story Of The Do [...]


Zufällige Reviews