Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - A.C.A.B.  All Cops Are Bastards
Band FILM
Titel A.C.A.B. All Cops Are Bastards
Label/Vertrieb Universal
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 11.10.2012
Laufzeit 105:00 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die drei italienischen Polizisten Cobra, Negro und Mazinga gehren zu einer hartgesottenen Einheit, die immer dann an die vorderste Front darf, wenn es nicht nur nach rger riecht, sondern Gewalt mit in den Einsatz einkalkuliert ist. Die drei geben sich untereinander Rckendeckung, auch wenn dies bedeutet, dass so manche Formulierung in den Einsatzberichten nicht ganz der Wahrheit entspricht bzw., einer dem anderen ein Alibi gibt, damit derjenige nicht in Verruf kommt oder sogar seinen Job verliert. Als der neue und unerfahrene Polizist Adriano zu dieser Einheit kommt, wird er unter die Fittichen von Cobra genommen. Denn Adriano ist mit seiner Unerfahrenheit und seinem bereifer schuld daran, dass sein erster Einsatz fast zu einem Fiasko gert. Obwohl die Mnner ber ihren Beruf nachdenken und so machen Einsatz unter sich kritisch hinterfragen, bleibt ihnen am Ende nichts anderes brig, als die Befehle ihrer Vorgesetzten durchzufhren. Als dann aber Mazinga bei einer Auseinandersetzung mit einem Messer schwer verletzt wird, ndern sich die Dinge und Cobra kndigt an, die Tter nach seinen Mastben zu bestrafen.
Zunchst war ich mehr als skeptisch, als ich den Film einlegte und ihn mir zu Gemte fhrte. Ein Film aus Italien ber Polizeigewalt und die entsprechenden Konsequenzen? Erinnert sich noch jemand an das Jahr 2001 und einen G8 Gipfel in Genua? Kann das gut gehen?
Ja, es kann. Natrlich bleibt der Film auf einem schmalen Grat, denn die gezeigte Polizeigewalt mit seinen Erklrungen der Protagonisten aber auch das Hinterfragen eben dieser Aktionen kann man nachvollziehen. Hier wird nicht die Gewalt der staatlichen Exekutive abgefeiert, sondern eher der Frust und die Abgrnde der Polizisten dargestellt. Die Schauspieler erfllen ihre Aufgabe mit Bravour, zeigt doch jeder von ihnen die Facetten, die in der Geschichte des Films erzhlt werden.
ber Polizeigewalt generell kann man wahrscheinlich tagelang diskutieren, und jeder, der schon einmal auf einer Demonstration oder hnlichem war, kann seine eigene Sicht der Dinge wieder geben. In dem Film "A.C.A.B.: All Cops Are Bastards" geht es aber um wesentlich mehr, und Regisseur Stefano Sollima schafft es, mit seinem Machwerk fr Gesprchsstoff zu sorgen. Auch wenn es Sequenzen gibt, in denen in erster Line Action zu sehen ist, so muss man doch am Ende feststellen, dass es sich eher um ein Drama handelt. Hut ab, viele andere htten es nicht geschafft, aus dieser Geschichte einen Film mit Tragweite zu erschaffen. Ein starker Film, der mehr als ein Geheimtipp ist!
Die DVD kann im Bild voll berzeugen, die Farben sind satt und selbst bei dunklen Passagen kann man als Zuschauer immer noch alles erkennen.
Leider hat man bei den Extras sehr gespart, auer dem Trailer zum Film und einer Trailershow gibt es nichts.
<< vorheriges Review
FREDDIE MERCURY - The Great Pretender (Blu-ray)
nchstes Review >>
QUEEN - Hungarian Rhapsody - Live In Budapest (B [...]


Zufällige Reviews