Navigation
                
25. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PETER GREEN SPLINTER GROUP - An Evening With...
Band PETER GREEN SPLINTER GROUP
Titel An Evening With...
Label/Vertrieb Eagle Rock Entertainment
Homepage www.eagle-rock.com
Veröffentlichung 14.09.2012
Laufzeit 147:00 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Zuletzt haben wir zwei mehr als ordentliche Wiederverffentlichungen aus dem Hause Eagle Rock Entertainment besprochen. Um das September-Trio komplett zu machen, widme ich mich heute einer weiteren, gelungenen Musik-DVD. Neben Eric Clapton und John Mayall, sticht besonders ein Name heraus, wenn es um die britische Bluesszene in den 60er- und 70er-Jahren geht. Peter Green ist den meisten vor allem durch seine Zeit bei FLEETWOOD MAC ein Begriff. Darber hinaus gilt er noch heute als Erfinder des "Greeny"-Gitarrensounds, der viele Knstler beeinflusst hat. In Peter Greens groer Zeit um 1970, spielten Drogen eine nicht unerhebliche Rolle, was zu langen Auszeiten seinerseits fhrte. Auch bei dem vorliegenden Konzertmitschnitt von 2003, wirkt er von seiner Erscheinung her, ziemlich gezeichnet.
Im ersten Teil der DVD, welcher aus einem sieben Stcke starken "Akustik-Set" besteht, bleibt Green zunchst sehr zurckhaltend und wirkt dabei etwas abwesend. Die Ansagen machen andere Mitglieder der SPLINTER GROUP. Nachdem der vertrumte FLEETWOOD MAC-Gassenhauer "Albatross" ausklingt, geht es mit dem "Electric-Set" weiter. Hier blht der Meister dann doch noch auf und das technische Knnen, sowie die Spielfreude der lteren Herren auf der Bhne, nimmt Lied fr Lied zu. Das musikalische Programm setzt sich aus vielen Bluesklassikern von Greens Vorbildern, Stcken der SPLINTER GROUP (unter anderem vom damals aktuellen Album "Reaching The Cold 100") und ein paar FM-Hits zusammen. Ob gerade das extrem lssige "Shadow On My Door" luft, oder das druckvolle "Dangerous Man", welches mit seiner einprgsamen Melodie einfach nur rockt, hier kommt jeder Blues-Fan auf seine Kosten. Abstriche muss man bei Greens Gesang machen, der oft ein bisschen schwcher und leiser ist, als der seiner Kollegen. Geht es aber um sein typisches Bottleneck-Spiel oder die Einstze mit der Mundharmonika, glnzt er auf ganzer Linie. Sicherlich muss man zugeben, dass seine Mitmusiker ihn entlasten, wo sie knnen und der Mann, schlicht und ergreifend, nicht mehr ganz gesund aussieht. Dennoch hat dieses Konzert seine Berechtigung, denn immer wieder blitzt das Genie durch. Beispielsweise kann man das Vortragen von Greens Nummer "Black Magic Woman", welche Carlos Santana einen Hit beschert hat, nur von einer super Leistung sprechen. "An Evening With..." ist eine interessante Konzert-DVD, die einen vielleicht nicht immer perfekten, aber trotzdem beeindruckenden Auftritt zeigt. Die Spielzeit ist berdurchschnittlich lang und auch das Bonusmaterial (Interview, Musikvideo, Promovideo usw.) macht Laune, auch wenn das Gesprch mit Green auf Grund seiner Verwirrtheit, schon ein bisschen wehtut. Da er aber viel Spa an der Musik zu haben scheint, ist es richtig, dass er noch da oben auf den Brettern steht. Selbst heute, elf Jahre spter, tourt die Band noch und laut aktueller Konzertberichte, soll es mit der Verfassung des charismatischen Bluesmusikers stark bergauf gehen.
<< vorheriges Review
HMATOM - Schutt Und Asche
nchstes Review >>
TARJA - Act I


 Weitere Artikel mit/ber PETER GREEN SPLINTER GROUP:

Zufällige Reviews