Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Disaster - Armageddon Reloaded
Band FILM
Titel Disaster - Armageddon Reloaded
Label/Vertrieb 3L
Homepage www.3l-homevideo.de/
Veröffentlichung 20.09.2012
Laufzeit 80:00 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Bevor ich mich dem Inhalt von "Disaster" widme, muss ich euch an dieser Stelle warnen. Die Neuauflage der Knetgummi-Parodie von 2005, trifft ganz sicher nicht jedermanns Geschmack! Der Humor ist phasenweise derber als bei "South Park" und "Team America" zusammen. Die Masse an fragwrdigen, politisch unkorrekten Witzen, die Regisseur Ron T. Wood hier auf die Zuschauer loslsst, ist schon enorm.
Im Kern bietet "Disaster" eine berzogene Verarsche auf "Armageddon" und hnlich gelagertes Katastrophenkino. Die Grundgeschichte ist denkbar einfach, so wird eine Truppe Spezialisten zusammengetrommelt um den Asteroiden, der sich der Erde nhrt, zu stoppen. Auf dieser Odyssee reiht sich Gag an Gag. Das Besondere an der deutschen Fassung des Filmes ist, dass sehr viele gute Synchronsprecher fr das Projekt unter der Dialogregie von Altmeister Rainer Brandt, gewonnen werden konnten. Brandt hat sich seit den 70er-Jahren unter anderem durch die Neuvertonung von Bud Spencer und Terence Hill-Streifen einen Namen gemacht. Die Bruce Willis-Figur hat beispielsweise auch seine gewohnte deutsche Stimme (Manfred Lehmann) verpasst bekommen. So funktioniert natrlich die direkte Parodie auf den Charakter aus "Armageddon" umso besser. Diese Tatsache und viele platte, aber herrlich bse Witze, heben "Disaster" von anderen sogenannten Spoof-Filmen ab. Alleine schon der furzende Franzose, auf den die Gruppe in einer Weltraumstation trifft, ist zum Brllen. Da es sich ja nicht um echte Akteure handelt, sollte man versuchen, das Gezeigte nicht all zu ernst zu nehmen. Wenn ihr euch darber im Klaren seid, dass hier weder intellektuelles Kino, noch besonders feinsinnige Unterhaltung auf dem Programm steht, kann der Spa beginnen. Ladet euch am besten ein paar Freunde ein und stellt Gerstenkaltschale kalt. In meinem Bekanntenkreis hat das Werk schon nach der Erstauflage hohen Kultstatus erlangt und sich schon mehrmals als Partyfilm bewhrt. Erwhnenswert ist zudem der hochwertige Soundtrack, welcher zum einen den bombastischen Kitsch der amerikanischen Vorlagen auf die Spitze treibt, aber auch die ein oder andere fetzige (Punk-) Rock Nummer bieten kann. Die neue DVD von 3L entspricht genau der Erstauflage und hat somit ein kurzes Making Of, sowie ein paar Trailer und eine Bildergalerie als Bonusmaterial an Bord.
<< vorheriges Review
HMATOM - Schutt Und Asche
nchstes Review >>
PETER GREEN SPLINTER GROUP - An Evening With...


Zufällige Reviews