Navigation
                
22. Mai 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

TANKARD - Fat, Ugly And Still Alive
Band TANKARD
Titel Fat, Ugly And Still Alive
Label/Vertrieb AFM Records / Soulfood
Homepage www.tankard.org
Veröffentlichung 05.11.2005
Laufzeit 175:00 & 120:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die Frankfurter Thrashband Tankard wurde als Schlercombo 1982 gegrndet und existiert immer noch ohne Reunion! Deshalb ist die Doppel DVD " Fat, Ugly And Still Alive" dessen Titel an das erste Livealbum angelehnt ist, mehr als berfllig. Auer dem bescheidenen Cover (kein Krger!) ist an dieser Verffentlichung alles toll. Es gibt sogar ein mehrseitiges Booklet. Wow!
Kernstck des Doppelpacks ist ein authentisch gefilmtes, nicht glattgebgeltes Konzert in der knallvollen Batschkapp in Frankfurt, wo jede Menge Hits und auch Stagediver ins Publikum fliegen und auch der spontane Humor der abgespeckten Frontsau Andreas "Gerre" Geremia nicht zu kurz kommt. Dazu kommen noch vier Videoclips, von denen keiner gut, aber alle anschaubar bzw. lustig sind. Auf jeden Fall haben junge Fans nach dem Genuss der Clips was gelernt: ppelwoi-Thrash macht dick, denn so dnn wie Gerre auf "The Morning After" aussieht, wrde den 2005 kein Mensch auer seiner Mutter wiedererkennen! Dazu passt auch das locker-flapsige Interview, dass sich mit der Geschichte von Tankard befasst und zeigt, dass der Haufen keine Allren hat und gut ber sich selber lachen kann.
Auf der zweiten DVD herrscht dann Schwachsinn pur! ber zwei Stunden Outtakes von der Japan Tour und Konzerten bzw. Festivals wie dem "Bang Your Head" kann man dort bestaunen. Das diese Chose Gitarrero Andy Gutjahr oft peinlich ist, wie er mir vor kurzem steckte, kann man nach dem promillehaltigen "Genuss" dieser Bilder durchaus verstehen. Ach ja neben zu bestaunenden Buchen werden auch mal Songs geboten.
Thrash Fans bekommen so circa fnf Stunden Tankard zum Preis einer DVD, eine Sache die lohnt!!
<< vorheriges Review
TESTAMENT - Live In London
nchstes Review >>
SODOM - Lords Of Depravity Pt.1


 Weitere Artikel mit/ber TANKARD:

Zufällige Reviews