Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Der Kreuzmörder (Blu-ray)
Band FILM
Titel Der Kreuzmörder (Blu-ray)
Label/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 26.06.2012
Laufzeit 99:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Beim Titel "Der Kreuzmörder" denkt man natürlich unweigerlich zuerst an den "Großen Sat 1 Film", jedoch ist es bei diesem mexikanischen Machwerk mal nicht Veronica Ferres, die mit Leidensmiene über die Mattscheibe huscht. Puh, wenigstens dieses Dilemma fällt schon mal weg. Die 18er Freigabe auf dem Cover lässt dann doch wieder etwas hoffen, zumal Serienkillerfilme zumeist doch wenigstens mit etwas saftigerem Material aufwarten! Aber halt, auch wieder falsch gelegen! Was Regisseur Rafael Lara hier aus diesem Metier abgeliefert hat, beschäftigt sich zwar mit dem frauenmordenden Victor, auf dessen Konto bereits einige Mädels gewandert sind, jedoch dreht es sich hier nicht maßgeblich um die Morde selbst. Vielmehr rücken die eigentlichen Taten fast völlig in den Hintergrund, was grafische Aspekte angeht, und die kranke Psyche des jungen Mannes ist der Dreh- und Angelpunkt der Geschichte. Einerseits wird beleuchtet wie Victor zu dem Monster wurde, was er nun ist, andererseits weiß er von seinen Taten, und versucht dem Ganzen bewusst auf den Grund zu gehen, was unweigerlich in eben jenem logischen Finale endet. Dass hier wie so oft psychische und körperliche Misshandlung eine große Rolle spielen, fällt irgendwie dann doch eher negativ ins Gewicht, weil es nun mal so einfach als Erklärung scheint, ebenso wie die ruhige Inszenierung. Der Streifen ist nun mal eher untypisch für diese Thematik, und schlussendlich eher ein Drama, denn ein Psycho-Thriller. Das soll den Film keineswegs schlechtreden, denn er ist wirklich gut inszeniert und auch gespielt, aber die Erwartungshaltung spielt bei so etwas nun mal eine nicht unbedeutende Rolle, und diese wurde hier leider nicht bedient. Fans von großen Schnetzeleien werden hier also nicht bedient, und das ist im Normalfall dann doch eher die Zielgruppe, die von einem solchen Film angelockt wird. Alles in allem ist "Der Kreuzmörder" also kein Totalausfall, er wird es aber schwieriger haben, sein Publikum zu finden.
Bild- und Ton der Blu-ray sind gut, an Extras findet man jedoch leider nur einen Trailer und eine Programmvorschau.
<< vorheriges Review
SLIPKNOT - {sic}nesses Live At Download (Blu-ray)
nächstes Review >>
IAN DURY & THE BLOCKHEADS - Live At Rockpalast 1978


Zufällige Reviews