Navigation
                
23. Januar 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

MUDDY WATERS & THE ROLLING STONES - Live At The Checkerboard Lounge Chicago 1981
Band MUDDY WATERS & THE ROLLING STONES
Titel Live At The Checkerboard Lounge Chicago 1981
Label/Vertrieb Eagle Vision/ Edel Germany GmbH
Homepage www.muddywaters.com
Alternative URL www.rollingstones.com
Veröffentlichung 06.07.2012
Laufzeit 96:00 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Wer nicht vllig auf den Kopf gefallen ist, wei, dass Rock und Heavy Metal ohne den Blues nicht existent wren. Wie viele andere Bands in den 60er-Jahren, haben auch die ROLLING STONES ihre musikalische Basis von Leuten wie Chuck Berry, John Lee Hooker und eben auch Muddy Waters bernommen. 1981 tourte die Truppe gerade und war fr drei Konzerte zu Gast in Chicago. Da hat es sich natrlich angeboten den Blues-Club "The Checkerboard Lounge" zu besuchen. Besitzer Muddy Waters hat an diesem Abend ein phnomenales Aufeinandertreffen organisiert. So wundert es nicht, dass Mick Jagger, Keith Richard, Ron Wood und Ian Steward, nach kurzer Zeit am V.I.P.-Tisch, die Bhne enterten und in das Programm einstiegen. Gespielt wurden Standards, wie "Baby Please Don't Go", "Hoochie Coochie Man" und "Mannish Boy". Das Ganze wirkt, wie eine stinknormale Jam-Session, aber mit Vollprofis. In den Gesichtern der Akteure erkennt man berdies die Begeisterung fr den Blues und die auergewhnliche Situation. Jagger kann kaum verbergen, dass er jeden Moment geniet und auch Waters zeigt seine Sympathien, was in dem Versuch gipfelt, den unkonventionellen Tanzstil des STONES-Frontmanns zu imitieren. Als dann noch die Gromeister Buddy Guy und Junior Wells hinzustoen, zementiert sich, langsam aber sicher, ein dickes Grinsen in meinem Gesicht. Die Jungs auf der Bhne haben mchtig viel Spa, das Publikum ist begeistert und ich freue mich gerade extrem ber diesen tollen Mitschnitt. Fr mich kommt die Krnung mit dem Auftritt eines weiteren Gastes. Lefty Dizz war ein vllig verrckter Vogel und glnzte bei diesem Konzert mit schrgen Zappeleinlagen, sowie unkonventionellen Techniken an der Gitarre. Dabei wirkt er vllig besoffen, aber das macht berhaupt nichts, sondern unterstreicht seinen Ausnahmestatus.
Man kann wirklich froh sein, dass dieses einzigartige Ereignis von Kameras aufgezeichnet wurde. Die Originalaufnahmen wurden restauriert und von Bob Clearmountain gemischt und gemastert. Ich wei nicht, in welchem Zustand die Bnder waren, aber das Ergebnis auf der vorliegenden DVD von Eagle Vision, kann man nur als absolut gelungen bezeichnen. Bild und Ton sind dem Alter entsprechend, recht ordentlich und transportieren die familire Atmosphre hervorragend. "Live At The Checkerboard Lounge Chicago 1981" muss in jeder Blues-Sammlung stehen, soviel steht schon mal fest. Darber hinaus drfen Fans der ROLLING STONES auch gerne zuschlagen. Aber Vorsicht, hier gibt es keine Stcke von den STONES zu hren und sehen, sondern deren Wurzeln. Als kleines Extra, bietet die Scheibe zwei zustzliche Bonusstcke.
<< vorheriges Review
VELVET REVOLVER - Live in Houston & Live at Rockpalast (Bl [...]
nchstes Review >>
DANKO JONES - Bring On The Mountain


Zufällige Reviews