Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Catch .44 (Blu-ray)
Band FILM
Titel Catch .44 (Blu-ray)
Label/Vertrieb Universum Film
Homepage www.universumfilm.de
Veröffentlichung 13.07.2012
Laufzeit 93:00 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 5 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Ich bin Amerikaner, Se, unsere Namen bedeuten einen Schei!" Bruce Willis hat es in der Rolle des Butch, in "Pulp Fiction", auf den Punkt gebracht. Namen bedeuten rein gar nichts, auch nicht, wenn sie auf Filmplakaten oder Blu-ray-Covermotiven auftauchen. "Catch .44" wirbt sogar mit zwei groen Stars. Forest Whitaker und Bruce Willis konnten als Nebendarsteller fr diesen kleinen Gangster-Thriller gewonnen werden. Leider hat der Film auer den beiden, nicht sonderlich viel zu bieten. Regisseur und Autor Aaron Harvey erzhlt eine krude und spannungsarme Geschichte, um ein Frauentrio, dass von Gangsterboss Mel (Willis), den Auftrag bekommt, eine Geld-/Drogen-bergabe zu sabotieren und beides einzusacken. Zunchst werden langweilige und nichtssagende Dialoge zwischen den drei Mdels gezeigt, welche sich auf dem Weg zum Ort der bergabe befinden. Zwischendrin gibt es ein paar Rckblenden und Zeitsprnge. Das Ganze endet dann mit einer Pattsituation in einer Raststtte. Besonders das Finale ist wirklich sehr zh und lahm in Szene gesetzt.
"Catch .44" wirkt wie die billige Kopie, eines Tarantino-Films. Vor 10 Jahren wre das vielleicht noch halbwegs interessant gewesen, aber heute wirkt das Teil vllig berflssig. Einziger Lichtblick ist die gelungene Leistung von Forest Whitaker, der einen durchgeknallten Killer spielt. Die zwei kurzen Auftritte von Bruce Willis sind ganz nett, aber auch hier schmerzen meist die vllig bekloppten Zeilen, welche er aufsagen musste. Zu guter Unterhaltung gehrt mehr, als ein paar bekannte Gesichter und mglichst cooles Gelaber zu prsentieren. Zugegeben, Malin Akerman, Deborah Ann Woll und Nikki Reed, sind ganz nett anzusehen, der Soundtrack, sowie ein paar nette visuelle Ideen, gehen auch klar. Doch all das bringt nichts, wenn sich Dramaturgie und Drehbuch auf so einem niedrigen Niveau befinden. Abschlieend bleibt mir nur, vor diesem unterdurchschnittlichen Machwerk zu warnen, denn "Catch. 44" ist hchtens etwas fr Komplettisten. Die Qualitt der Blu-ray ist grundsolide, nennenswertes Bonusmaterial sucht man allerdings vergebens.
<< vorheriges Review
VELVET REVOLVER - Live in Houston & Live at Rockpalast (Bl [...]
nchstes Review >>
MUDDY WATERS & THE ROLLING STONES - Live At The Checkerboard Lounge Chicago [...]


Zufällige Reviews