Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - WWE - No Way Out 2012 (Blu-ray)
Band FILM
Titel WWE - No Way Out 2012 (Blu-ray)
Label/Vertrieb Clearvision / Alive
Homepage de.wwe.com
Veröffentlichung 08.06.2012
Laufzeit 240:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"No Way Out" war auch 2012 wie gehabt der letzte Stopp vor DEM Event im WWE-Kalender. Kurz vor Wrestlemania sollten noch einmal alle Weichen gestellt werden und u.a. zwei Elimination Chamber Matches die Vorzeichen verndern.
Mit dem Chamber Match des RAW Kaders ging es dann auch gleich ans Eingemachte. Chris Jericho, The Miz, Dolph Ziggler, R-Truth, Kofi Kingston und WWE Champ CM Punk kmpften in dem unerbitterlichen Stahlkonstrukt um Punks Titel. Der Champ selbst und Kingston sind dann auch die ersten, die das Match ordentlich in Schwung bringen. Ziggler dreht als dritter Mann zustzlich am Gas, bis Truth das Chaos komplett macht. Wer hier wann oder wie rausfliegt wird natrlich nicht verraten, doch ich bin kein Spoiler-Prinz wenn ich schreibe, dass "Action" das Match am besten beschreibt. Fr solche Matches liebe ich den Verein.
Divas Championesse Beth Phoenix muss ihren Titel anschlieend gegen Tamina Snuka verteidigen und das Match ist das erste der Damen-Division seit langem, dass mich nicht langweilt. Snuka hat definitiv mehr Zeit "on air" verdient. Kurzweilig, spannend und echt gut.
Nach einer groen "Heel"-Diskussion mit John Laurinaitis und einigen Heimkehrern wird auch schon das zweite Chamber Match eingelutet. Die Smackdown Superstars The Great Khali, Cody Rhodes, Santino Marella (der fr den, durch eine Gehirnerschtterung ausgeschiedenen Randy Orton eingesprungen ist!), Daniel Bryan, Wade Barrett und Big Show wollen dem "gegnerischen" Kader natrlich die Show stehlen. Das Match kann dann auch ebenfalls berzeugen und hat einige arsch coole Momente auf seiner Seite, so z.B. einen Big Show, der nicht wirklich warten mchte, bis Interimsfeind Daniel Bryan aus seinem Pod kommt. Hut ab auch vor Santino, der sich in diesem Match wirklich sehr gut verkauft.
Ein spontan angesetztes Match zwischen Jack Swagger und Justin Gabriel lutet dann die Schlussphase ein. Kurz, schnell, unterhaltsam, aber mit einem bekackten Ende.
Das die bergangsfehde zwischen John Cena und Kane den Main Event an diesem Abend stellt, spricht zwar nicht zwingend fr die WWE, doch sieht diese in Cena nach wie vor das Aushngeschild, also was solls?! Kann man wohl nicht ndern. Im zweiten "Ambulance-Match" in der Geschichte der WWE geht es zwar ordentlich zur Sache, doch war das wirklich eines Hauptmatches wrdig?! Gewinner ist brigens der, der seinen Gegner zuerst in einen Krankenwagen (der natrlich in der Halle steht) befrdern und anschlieend die Tr schlieen kann. Wer auf harte Brawls steht, wird hier ganz ordentlich bedient und zudem geht noch mal der spanische Kommentatorentisch... whatever.
Im Paket kann dieser PPV aber, allein aufgrund der Chamber-Matches, als gelungen bezeichnet werden.
Wie mittlerweile fast blich definitiv als Blu-ray-Version zu empfehlen. Ich sag nur Bonusmaterial!
<< vorheriges Review
DEVIN TOWNSEND PROJECT - By A Thread - Live In London 2011
nchstes Review >>
MACBETH - 25 Jahre - From Hell


Zufällige Reviews