Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - Festival!
Band V.A.
Titel Festival!
Label/Vertrieb Eagle Visions/EV Classics
Homepage www.eagle-rock.com
Veröffentlichung 11.05.2012
Laufzeit 97:00 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Festival!" ist ein Dokumentarfilm, der aus Aufnahmen von den ersten vier Newport-Folkfestivals in den frhen 1960er Jahren zusammen geschnitten wurde. Diese Festivals lsten den Folkboom dieser Zeit aus und ebneten den Weg fr die hierauf folgende Hippiera. Zu sehen sind im Film die ersten sozusagen professionellen Festivalschlackheimer, die mit mehrheitlich langer Matte am Strand faulenzen, auf der Wiese schlafen, im VW-Bulli selbst zu Banjo oder Gitarre singen oder mit Regiesseur Murray Lerner ber die neu entstehende Folkszene diskutieren.
Der Film kam 1967 in die Kinos und wurde fr die Verffentlichung auf DVD unter kritischen Augen Mr Lerners digital berarbeitet. Auch der Sound erfuhr eine liebevolle Aufwertung, wahlweise im Dolby 5.1- oder DTS Surround-Format, so dass weder Bild noch Ton Wnsche oder gar Anlass zur Kritik bieten. Saubere Arbeit, Respekt!

Hier sind z.B. die Folkkoryphen PETER, PAUL & MARY, DONOVAN und JOAN BAEZ in ganz jungen Jahren zu erleben; die schwarzen Bluesmusiker SONNY TERRY & BROWNIE McGHEE, SON HOUSE und MISSISSIPPI JOHN HURT geben Songs zum besten, die unerreichte PAUL BUTTERFIELD BLUES BAND spielt "I Was Born In Chicago", Rhythm'n'Blues-Legende HOWLIN' WOLF ist mit von der Partie, genau wie JOHNNY CASH, der bei seinen ewigen Nummer-1-Hit "I Walk The Line" die Massen schnell auf seiner Seite hat.
Besondere Aufmerksamkeit erfhrt BOB DYLAN, der hier als einziger Knstler mit gleich drei Songs zu erleben ist ("All I Really Want To Do", "Maggie's Farm", "Hey Mr Tambourine Man"). Hierbei griff DYLAN seinerzeit erstmalig zur elektrischen Gitarre, was eigentlich kein Schwein strt und hinsichtlicher besserer Hrbarkeit eine beraus vernnftige Sache ist, Folkpuristen jedoch bis zum heutigen Tagen die Kotze hochtreibt.
Auch wenn's musikalisch sicher nicht die Sache jeders Lesers dieser Zeilen ist: "Festival!" gibt einen interessanten und stellenweise unfreiwillig sehr komischen Einblick in eine Zeit und eine Welt, in der es nur wenig Grenzen und stattdessen viele Freunde, freie Liebe, Geschlechtskrankheiten und LSD gab. Die Kriege in Europa und Korea waren Geschichte, der in Vietnam lag noch in der Zukunft und die USA waren irgendwie noch cool. Sehr nett anzuschauen.
<< vorheriges Review
V.A. - Monsters of Metal Vol. 8 (+ Blu-ray)
nchstes Review >>
WATAIN - Opus Diaboli


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews